1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Scott Lawton: Ein Konzert mit vielen Musicalmelodien

Scott Lawton : Ein Konzert mit vielen Musicalmelodien

Am Mittwoch spielt das Landespolizeiorchester im Paul-Ludowigs-Haus in Wülfrath. Es gibt noch Karten.

Mettmann/Wülfrath Seit 2005 arbeitet Scott Lawton als Dirigent intensiv mit dem Landespolizeiorchester zusammen. Der gebürtige Amerikaner ist auch Chefdirigent des Deutschen Filmorchesters Babelsberg. Der Erlös des Konzerts des Orchesters am Mittwoch, das vom Lionsclub Mettmann-Wülfrath ausgerichtet wird, ist für den VdK und für Bedürftige Menschen in der Region bestimmt.

RP: Wie kam es zur Zusammenarbeit mit dem Landespolizeiorchester?

Lawton Vor 13 Jahren war ich als freiberuflicher Dirigent bei verschiedenen Orchestern sehr aktiv und glücklich...allerdings wuchs in mir das Bedürfnis, mit einem Klangkörper kontinuierlich zu arbeiten und für diese Gruppe eine Verantwortung zu tragen und etwas aufzubauen. Bei dem Landespolizeiorchester fand ich genau diese Aufgabe, die ich suchte!

Wie fühlt man sich, wenn man als Amerikaner eine deutsche Polizeiuniform trägt?

Lawton Sehr gut! Es ist schön, Musik für den guten Zweck zu präsentieren. Ich finde es sowieso logisch und nachvollziehbar, dass die Polizei auch mit dem Mittel "Musik" aktiv ist, das Leben schöner, harmonischer und sinnvoller zu machen.

  • Wülfrath : Eine Reise durch die Welt des Musicals
  • Bundestagswahl 2021 Ergebnisse : Mettmann II - Das müssen Sie zur Bundestagswahl im Wahlkreis 105 wissen
  • Bundestagswahl 2021 Ergebnisse : Mettmann I - Das müssen Sie zur Bundestagswahl im Wahlkreis 104 wissen

Gibt es eine Musikrichtung, die Sie als Dirigent, Musiker und Orchesterleiter präferieren?

Lawton In meiner Laufbahn als Dirigent habe ich nahezu alles machen dürfen: Klassik, Big Band, Musical, Jazz, traditionelle Blasmusik. Wenn man mit guten Musikern arbeiten darf, ist es ein Genuss, viele Musikstile präsentieren zu dürfen!

In diesem Jahr erwartet uns in Wülfrath ein Musicalkonzert. Nennen Sie bitte ein paar Titel.

Lawton Mission Impossible, Under the sea, 's Wonderful, Rhapsody in blue, One moment in time, Pomp and Circumstance...

Als Gastsolist tritt Oliver Schmitt auf. Seit wann arbeiten Sie mit dem Kriminalhauptkommissar zusammen?

Lawton Oliver ist ein fantastischer Sänger und ein wunderbarer Entertainer. Es ist für mich und für uns beim LPO eigentlich nur ein schöner Zufall, dass er tagsüber bei der Polizei tätig ist. Wir kennen uns seit fast 10 Jahren und sind jedes Mal glücklich, wenn wir zusammen auftreten. Oliver ist einfach spitze.

Es ist das 11. Benefizkonzert in Wülfrath. Wie schaffen Sie es, immer wieder das Publikum zu begeistern?

Lawton Das hängt ein bisschen vom Publikum ab! In Wülfrath stellen wir fest, dass alle ins Konzert kommen, fest entschlossen einen schönen Abend zu erleben. In so einer Situation brauchen wir "nur" schön zu spielen...da funkt es schon zwischen Orchester und Publikum. Es ist einfach immer schön in Wülfrath und wir fühlen uns dem Publikum sehr verbunden.

Karten für das Konzert (Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr) (10 Euro/Schüler 8 Euro) gibt es an der Abendkasse.

CHRISTOPH ZACHARIAS STELLTE DIE FRAGEN

(RP)