Mettmann: Dreiste Trickdiebe stehlen Schlüssel und steigen ein

Mettmann: Dreiste Trickdiebe stehlen Schlüssel und steigen ein

Der Polizei sind zwei Trickdiebe ins Netz gegangen, die am Wochenende mit einer dreisten Masche unterwegs waren. Gegen 11.35 Uhr verließ eine 76-jährige Mettmannerin am Freitag ihr Haus auf der Hasselbeckstraße, um einen Spaziergang zu machen. Kurz darauf wurde sie von einer unbekannten männlichen Person angesprochen. Auf Nachfrage ihrerseits, wohin er unterwegs sei, winkte er ab und verschwand. Als sie nach ihrem Spaziergang zurückkehrte sah sie, wie ihre Nachbarin, eine 75-jährige Mettmannerin, hinter genau diesem unbekannten Mann herrannte. Sie konnte noch erkennen, wie der Mann in Richtung eines an der Straßenecke geparkten Audi lief.

Nach dieser Beobachtung ging die 76-Jährige nach Hause, wo ihr Mann ihr mitteilte, dass er einen Einbrecher im Haus überrascht und vertrieben hatte. Sie stellte daraufhin fest, dass ihr Haustürschlüssel fehlte. Vermutlich hatte der Unbekannte ihr während des kurzen Gesprächs den Schlüssel gestohlen. Zeitgleich wurde die Polizei zu einem weiteren Einbruch an der Hasselbeckstraße in Mettmann gerufen. Betroffen war das Haus der 75-jährigen Nachbarin und ihres 80-jährigen Ehemannes. Der hatte gegen 11.45 Uhr in seinem Garten gearbeitet, als ihn eine unbekannte Frau ansprach und angab, ihre Katze zu suchen. Plötzlich hörte er seine Frau im Haus laut aufschreien. Gleichzeitig hatte sich nämlich ein unbekannter Mann in das Haus des Ehepaares geschlichen und dort diverse Schmuckstücke geklaut. Die 75-Jhrige versuchte, den Täter festzuhalten, doch der riss sich los und rannte über die Hasselbeckstraße in Richtung Luisenstraße davon.

Dort stieg er in einen Audi und entfernte sich. Zeitgleich verschwand auch die Frau aus dem Garten. Die Polizei konnte den hellen Audi mit Duisburger Kennzeichen an der Düsseldorfer Straße anhalten und kontrollieren. Ein 29-Jähriger sowie eine 26-Jährige wurden unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Weder Schmuck noch Schlüssel wurden bislang gefunden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE