Mettmann: Die Stühle für den Star-Wars-Start stehen

Mettmann: Die Stühle für den Star-Wars-Start stehen

Das "Weltspiegel" soll am 15. Dezember mit "Star Wars" an den Start gehen. Gestern sind die Stühle in Kino 1 befestigt worden.

Thomas Rüttgers wirkt relativ entspannt. In zwei Wochen will er zusammen mit Wolfgang und Anke-Simone Burkhardt das "Weltspiegel" in der Mettmanner Oberstadt eröffnen. Das altehrwürdige Kino an der Düsseldorfer Straße wurde total umgebaut und modernisiert. Derzeit wird im "Weltspiegel" - der Traditionsname wird beibehalten - kräftig gearbeitet. Gestern befestigten Arbeiter die Stühle im Kino 1.

Dort startet am 15. Dezember um zwei Minuten nach Mitternacht (Premierenstart in Deutschland) der neue "Star Wars"-Film. Bis dahin soll alles "spielbereit" sein, sagt Rüttgers. Die 16 Decken- und 10 Seitenlautsprecher sind bereits installiert und ausgerichtet. Sie werden Ende nächster Woche von einem Dolby-Klangexperten abgenommen. Eine dunkle Wandverkleidung und die roten Stühle vermitteln bereits ein tolles Kinogefühl.

Im Innenbereich hat sich viel verändert. Die Säle sind gedreht, die Leinwände werden - deutlich größer als vorher - an den früheren Seitenwänden angebracht. Dazu gibt es für die Besucher mehr Beinfreiheit. Nicht nur eine attraktive Filmauslese, sondern auch die 64-Kanal-Dolby-Surround-Anlage soll dafür sorgen, dass an ein Nickerchen im Kinosessel dennoch nicht zu denken ist. Hinzu kommen noch "Recliner Sessel", in denen man sich je nach Action-Level in Bewegung bringen lassen kann. In allen Kinosälen existieren Tribünen. Das bedeutet: Kein Vordermann versperrt den Blick auf die Leinwand. Teppichboden wird es nicht mehr geben, sondern ein schöner Vinylboden wird verlegt. Etwa 900.000 Euro haben die Betreiber investiert, um aus dem Lichtspielhaus ein Kino mit moderner Technik und hohem Komfort zu machen. Es wird drei Kinosäle geben: Kino 1, Kino 2 und Kino 3. Die beiden Kinos 1 und 2 verfügen über 136 beziehungsweise 134 Plätze. Im Kino 3 finden 44 Kinobesucher Platz. Im Kino 3 fehlt lediglich die Leinwand. Sie soll in der nächsten Woche installiert werden. "Wir haben ein besonderes Licht. Es kann je nach Film und Stimmung in unterschiedlichen Farbtönen leuchten", sagt Rüttgers. Er ist Optimist und hofft das Kino 2 auch bis zum 15. Dezember an den Start zu bringen. Dort muss noch einiges passieren, bis es heißt "Film ab". Der Kassen- und Thekenbereich soll Ende nächster Woche fertig sein.

(RP)
Mehr von RP ONLINE