Mettmann: Der Maibaum grüßt die Mettmanner

Mettmann : Der Maibaum grüßt die Mettmanner

Organisiert von den Maibaumfreunden um Christian Schwarz wurde gestern Abend der Maibaum auf dem Marktplatz aufgestellt. Die 12 Meter lange geschmückte Birke - sie stand vorher im Neandertal - wurde von Mettmannern getragen und zügig in die Höhe gezogen.

Für festen Halt im Boden sorgte mit ein paar kräftigen Hammerschlägen Joachim Tetard von der Feuerwehr. Es gab Beifall für die Helfer. Das neue Stadtorchester unterhielt die Gäste mit Musik. Die Maibaumfreunde boten Würstchen vom Holzkohlegrill an und natürlich Getränke.

Das Wetter zeigt sich allerdings nicht von seiner besten Seite. Es war relativ kalt und windig. Trotzdem kamen viele Mettmanner zum traditionellen Maibaumsetzen. Nach dem offiziellen Teil wärmten sich die Mettmanner in den umliegenden Gaststätten auf.

(RP)
Mehr von RP ONLINE