Den Königsweg gibt es nicht

Den Königsweg gibt es nicht

In Mettmann gibt es einen handfesten Streit zwischen Anwohnern, die lediglich 50 bis 100 Meter auseinanderwohnen. Der Grundtenor: Vor meiner Haustür nicht mehr Verkehr als früher! Da streiten die Lutterbecker- mit den Oberstraßen-Bewohnern. Verständlich. Doch den Königsweg gibt es nicht. Solange Autofahrer nicht bereit sind, Umwege in Kauf zu nehmen und nicht über die Osttangente oder den Südring fahren, so lange wird die Diskussion um den innerstädtischen Verkehr bleiben. Gleichwohl muss an vielen Stellen (z.B. Berliner Straße) nachbessert werden. Der Hinweis auf die B 7n, die nie gebaut wurde, bringt nichts. Sie sollte immer den Durchgangsverkehr aufnehmen und nie den Ziel und Quellverkehr.

christoph.zacharias@rheinische-post.de

(RP)