Kommentar: Das Tal hat mehr Potenzial

Kommentar: Das Tal hat mehr Potenzial

Das Vorhaben, das Neandertal aufzuhübschen, ist zu begrüßen. In den vergangenen Jahren hat es viele "Baustellen" im Tal gegeben. Ein einheitliches Konzept war nicht (immer) zu erkennen. Wichtig ist, dass die Fundstelle des Neandertalers ein neues Gesicht bekommt.

Besucher vermissen das "haptische" Erlebnis am mystischen Ort. Sie stehen vor Begrenzungsstäben. Und noch eins: Der Kahlschlag im Tal bietet den großen Vorteil, dass auf einmal Felsstrukturen aus der Geschichte des Kalkabbaus sichtbar werden, die jahrelang hinter Bäumen versteckt waren. Sie sollten sichtbar bleiben. Und der Wasserfall – auch wenn er nicht der Laubacher Wasserfall ist – auch. Weil er eben schön ist. cz

(RP)