1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Kreis Mettmann: Capio-Klinik organisiert eine Venen-Woche

Kreis Mettmann : Capio-Klinik organisiert eine Venen-Woche

Vom 2. bis 6. Juli werden in Hilden täglich Vorträge und Untersuchungen angeboten.

Im Kampf gegen die Volkskrankheit Krampfadern hat die Capio-Klinik im Park für Anfang Juli eine ganze Themenwoche konzipiert. Vom 2. bis 6. Juli wird täglich in den Klinikräumen an der Hagelkreuzstraße 37 in Hilden ein umfangreiches Programm geboten, das Informationen über Venenerkrankungen und die Vielzahl der Behandlungsmöglichkeiten aufzeigt. 80 Prozent der Erwachsenen haben Veränderungen an ihren Beinvenen, jede fünfte Frau und jeder sechste Mann chronisch behandlungsbedürftige Krampfadern. "Wir haben es mit einem Volksleiden zu tun, von dem junge und ältere Menschen betroffen sind", sagt Phlebologe Arnd Rütten von der Capio-Klinik. Je früher behandelt wird, desto einfacher sei die Therapie. Mit gezieltem Training kann das Fortschreiten verlangsamt werden.

Jeder Tag der Venenwoche beginnt um 10 Uhr mit "Venengymnastik". Physiotherapeutin Martina Tünnißen zeigt passende Übungen. Am 2. Juli um 11 und um 14 Uhr gibt es Demonstrationen von Laserbehandlungen im Laserzentrum. Am 3. Juli werden in Chefarztvorträgen um 11 und 14 Uhr "Moderne Untersuchungs- und Behandlungsmethoden" vorgestellt. "Therapie mit Kompressionsstrümpfen" heißt es am 4. Juli bei Vorträgen der Firma Medi (11 und 14 Uhr). Dabei werden auch Anziehhilfen vorgestellt. Eine Laser-Operation wird am Donnerstag, 5. Juli, um 11 und um 14 Uhr demonstriert. Von Montag bis Donnerstag schließen sich an die Vorträge und Demonstrationen Klinikrundgänge an. Die Untersuchung "Venen-Check-up" wird am Freitag, 6. Juli, mit Ultraschall-Dopplern angeboten. Termine dafür sind zwischen 8 und 14.30 Uhr möglich.

  • Symbolfoto
    Informationen im Venenmobil : Hilfe in Krefeld bei Besenreisern und Krampfadern
  • xUrsula Müther ist leitende Hebamme am
    Hilden/Haan : Info-Abende rund um die Geburt starten wieder
  • Josef Weyrauch hilft im Hochwassergebiet.⇥Archivfoto: SAlzburg
    Katastrophenhilfe : Rommerskirchener hilft täglich Hochwasseropfern

Die Capio-Klinik bittet für alle Programmpunkte um vorherige Anmeldung unter Telefon 02103 896-189 oder per E-Mail unter der Adresse "Info.ckip@de.capio.com". Zur Capio Klinik im Park zählen das Venenzentrum Nordrhein-Westfalen, ein Laserzentrum und ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ). Herzstück der Capio Klinik ist das im Jahr 1984 gegründete Venenzentrum. Rund 20.000 Patienten werden jedes Jahr an diesem Standort behandelt.

Die Capio Klinik im Park gehört zu den führenden Venenkliniken Deutschlands. Termine und Fragen telefonisch unter 02103 896-0 oder Termine online auf www.doctolib.de

(-dts)