Mettmann: Bundeswehr spielt Pop und Rock

Mettmann: Bundeswehr spielt Pop und Rock

Es gibt noch 100 Karten für das Konzert am 14. März in der Neandertalhalle..

Gerade von den Olympischen Spielen in Südkorea zurückgekehrt, bereitet sich die Big Band der Bundeswehr derzeit auf ihr Benefizkonzert am Mittwoch, 14. März in der Mettmanner Neandertalhalle vor. Für die Weltpremiere des neuen Programms gibt es mittlerweile nur noch weniger als 100 Karten.

Veranstaltet wird das Konzert vom Lions-Hilfswerk Mettmann-Wülfrath in Kooperation mit der Kreisstadt Mettmann. "Wir hoffen natürlich darauf, dass die Big Band bei ihrem ersten Auftritt seit 2014 in Mettmann vor vollem Haus spielen wird", betont Lions-Präsident Christoph Zacharias und verspricht ein Event der Extraklasse.

  • Mettmann : Big Band der Bundeswehr in Mettmann

Bandleader Timor Oliver Chadik freut sich darauf, das neue Programm "Swing Rock Pop" in Mettmann zu präsentieren. "Wir wollen natürlich nicht zu viel verraten, aber das Publikum darf sich beispielsweise auf Stücke von Louis Armstrong und Whitney Houston freuen", gibt Chadik einen kleinen Ausblick. Mittlerweile sind im Vorverkauf nur noch wenige Karten zum Preis von 18 Euro (zwölf Euro ermäßigt) in der Schaufenster-Geschäftsstelle auf der Mühlenstraße, in der Ticket-Zentrale am Markt sowie online unter www.neanderticket.de erhältlich. Zusätzlich wird ein kleines Kontingent an der Abendkasse zur Verfügung stehen.

(RP)