1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Bürgerverein spendet 200 Masken an Schulen und Kindergärten

Unterstützung in Mettmann : Bürgerverein spendet 200 Masken

In Nordrhein-Westfalen sind sie Pflicht. Aber für Nicht-Mediziner ist es nicht ganz leicht, an das begehrte Utensil zu kommen. Den Löwenanteil der Mund-Nase-Bedecker übergab der Bürgerverein Metzkhausen jetzt ans Heinrich-Heine-Gymnasium, die Astrid-Lindgren-Schule sowie verschiedene Kindertageseinrichtungen.

Mit der schrittweisen Öffnung von Schulen, Kindergärten und der Kindertagespflege steigt der Bedarf an Schutzmasken. Der Bürgerverein hat 200 Masken an Einrichtungen in Metzkausen übergeben, damit dort eine Grundausstattung vorhanden ist.

So wie beispielsweise an der weiterführenden Schule. Vergangenen Donnerstag, 23. April, kamen erstmals wieder Schüler an das Heinrich-Heine-Gymnasium. Die Abiturienten sind die freiwilligen Vorboten der geplanten schrittweisen Öffnung von Schulen, Kindergärten und der Kindertagespflege. Und weil diese Einrichtungen derzeit nicht automatisch mit Schutzmasken versorgt werden, hat der Bürgerverein Metzkausen als Sachspende insgesamt 200 Masken gegeben.

Der Löwenanteil der Masken landete an Heinrich-Heine-Gymnasium und Astrid-Lindgren-Schule, weil diese den größten unmittelbaren Bedarf haben. Außerdem wurden der Kindergarten am Hoshof, der Kindergarten Heilige Familie sowie drei Einrichtungen der Kindertagespflege, nämlich Rappelkiste, Pusteblume und Kindertagesbetreuung Nicole Janke, versorgt.

  • Auch Finn von der F-Jugend von
    Sport in Wermelskirchen : Fußball-Masken für Jugendspieler
  • Leverkusen:KRONOS Cares Team, wollen auch in
    Masken und Geld : Kronos-Team spendet an Altenheim und Schule
  • Mitarbeiter von Interaktiv in Ratingen nähen
    Kreis Mettmann : Der Verein Interaktiv näht eifrig Masken für die Schulen

„Wir wissen, dass der Bedarf überall sehr hoch ist“, sagt Gregor Neumann, der Vorsitzende des Bürgervereins Metzkausen, „für alle, die nicht zum Gesundheitssystem gehören, ist es aktuell sehr aufwendig und teuer, Masken zu beziehen. Deshalb glauben wir, dass eine Grundausstattung für Einrichtungen, in der Kinder und Schüler zusammen kommen, den größten Nutzen hat.“

Wegen der Corona-Pandemie organisiert der Bürgerverein Metzkausen derzeit keine öffentlichen Veranstaltungen. Auch die traditionelle Wanderung am 1.Mai kann nicht stattfinden. Der Bürgerverein ist jedoch weiterhin für die Mitglieder und Einwohner aktiv.

(RP)