1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Kreis Mettmann: Bilanz des Schneemorgens: 18 Verkehrsunfälle

Kreis Mettmann : Bilanz des Schneemorgens: 18 Verkehrsunfälle

Im Kreis Mettmann haben sich ab 4.30 Uhr insgesamt 18 witterungsbedingte Verkehrsunfälle ereignet. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 13.750 Euro.

Bis zum Nachmittag registrierte die Polizei aufgrund von Glätte sieben Unfälle in Velbert, sechs in Ratingen und zwei in Mettmann. Jeweils einmal krachte es in Haan, Erkrath und Wülfrath.

In Heiligenhaus hatte sich auf der Wülfrather Straße, in Höhe der Bushaltestelle Erich-Ollenhauer-Straße, ein Schulbus und direkt im Anschluss ein weiterer Linienbus festgefahren. Den Bussen war es nicht möglich die Steigung zu bewältigen.

Im Stadtgebiet Velbert stellte sich an der Metallstraße ein Lkw aufgrund der Glätte quer und konnte erst nach Eintreffen des Streudienstes seinen Weg fortsetzen. Zeitgleich fuhren sich drei LKW auf der Kuhlendahler Straße fest und warteten ebenfalls auf den Streudienst, um ihre Fahrt fortsetzen zu können.

(ots)