1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Bauarbeiten bei der Regiobahn

Mettmann : Bauarbeiten bei der Regiobahn

In der letzten Woche der Ferien ruht die S 28 zwischen den Haltepunkten Stadtwald und Gerresheim. Arbeiter tauschen Gleise aus und bauen eine Gleisbett-Entwässerung. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.

Die Regiobahn will die letzte Sommerferienwoche nutzen, um auf ihrer Strecke zwischen Düsseldorf Gerresheim und Mettmann Stadtwald wichtige Bauarbeiten zu erledigen. Vorgesehen sind neben Vegetationsarbeiten, vor allem dem Rückschnitt von Bäumen und Sträuchern, der Wechsel von Schienen auf einer Länge von drei Kilometern, was sechs Kilometern Schienen entspricht.

Außerdem werden Fehler an den Schienen beseitigt und Eisenteile an den Anlagen erneuert. Schließlich wird der Bau der Entwässerung des Gleisbetts fortgesetzt, den die Regiobahn an anderen Streckenabschnitten bereits abgeschlossen hat.

Baufahrzeuge tauschen Schienen

Die umfangreichen Arbeiten und der Einsatz der Gleisbaufahrzeuge können nicht während des laufenden Betriebs stattfinden, teilte die Bahn mit. Daher ruht der Betrieb auf dem östlichen Streckenabschnitt der S 28 zwischen Düsseldorf Gerresheim und Mettmann Stadtwald von Montag, 29. August, 4.12 Uhr, bis Montag, 5. September, 1.13 Uhr. Zwischen Gerresheim und Kaarster See verkehrt die Regiobahn planmäßig.

Während dieser Tage wird in beiden Richtungen ein Schienenersatzverkehr mit Niederflurgelenkbussen der Firma Veolia Verkehr Rheinland eingerichtet. Die Reisenden müssen dabei etwa 15 Minuten längere Fahrzeit der Ersatzbusse gegenüber dem Zug in Kauf nehmen.

Die Mitnahme von Fahrrädern ist in den Bussen nur begrenzt möglich. Reisende sollten gegebenenfalls berücksichtigen, dass der S-Bahnhof Gerresheim nicht behindertengerecht ausgebaut ist. Weder eine Rampe noch ein Aufzug stehen zur Verfügung.

Die Haltestellen für die Ersatzbusse in Mettmann Stadtwald, Mettmann Zentrum, Neanderthal, Erkrath Nord und Düsseldorf Gerresheim sind gesondert gekennzeichnet, und die Wege dahin sind ausgeschildert. An den Stationen Düsseldorf Gerresheim und Mettmann Stadtwald informieren Servicemitarbeiter der Regiobahn die Reisenden.

Der reguläre Verkehr der S 28 wird am Montag, 5. September, zu Betriebsbeginn um 4.25 Uhr wieder aufgenommen. Gleisbauarbeiten in den Herbstferien, wie sie in den vergangenen Jahren stattgefunden haben, können in der Folge in diesem Jahr entfallen. Allerdings müssen auch in diesem Herbst Bäume an der Strecke beseitigt werden, die für Züge und Insassen gefährlich werden könnten. Dafür ist eine Gesamtsperrung der Strecke zwischen Gerresheim und Stadtwald am Samstag und Sonntag, 22./23. Oktober, vorgesehen.

Gearbeitet wird nur am Tage, so dass für die Anlieger keine hohe Lärmbelastung entsteht — vor allem nicht in der Nacht.

(RP/rl)