Wülfrath: Autofahrer übersieht Rotlicht

Wülfrath : Autofahrer übersieht Rotlicht

An der Einmündung Mettmanner Straße (L 403)/ Meiersberger Straße sind am Montagmorgen zwei Autos kollidiert. Laut Polizei hatte einer der Fahrer wegen der tief stehenden Morgensonne das Rotlicht der Ampel übersehen.

Ermittlungen der Polizei zufolge war ein 77-jähriger Autofahrer auf der Mettmanner Straße in Fahrtrichtung Mettmann unterwegs. Als er an der Einmündung Meiersberger Straße weiter geradeaus fahren wollte, übersah er nach eigenen Angaben die rote Ampel.

In der Folge stieß er mit dem Fahrzeug eines 33-jährigens zusammen, der links in die Meiersberger Straße abbiegen wollte. Laut Polizei blieben beide Fahrer unverletzt, es entstand ein Gesamtschaden von rund 19.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

(ila)
Mehr von RP ONLINE