Mettmann: Auf Schnäppchensuche in der Innenstadt

Mettmann: Auf Schnäppchensuche in der Innenstadt

Anfang Januar werden in einigen Läden bereits die Preise der Winterware heruntergesetzt. Hier ist eine kleine Auswahl.

Die großen Ketten sind bereits auf Abverkauf eingestellt: "Nimm drei, zahl zwei Paar", lockt etwa Deichmann, und auch bei den Optikern purzeln wieder die Preise. So gibt es bei Pleines Fashion Optik Am Königshof einen so genannten "Baustellen-Rabatt" von zehn Prozent auf vorhandene Brillengestelle, bis zu 50 Prozent auf Sonnenbrillenfassungen und "das zweite Hörgerät umsonst".

Anfangen könnte die Schnäppchenjagd beim "Handy Reparatur Service" in der Breite Straße, denn hier werden knallbunte Einkaufs-trolleys für schlappe zehn Euro angeboten.

Bei grauem Regenwetter sind allerdings nur wenige Schnäppchenjäger unterwegs, und Kundinnen wie Britta Becker aus Wülfrath ignorieren sogar die Rabatte: "Ich gehe einkaufen, wenn was ich brauche und gerade Zeit habe", sagt sie. Von den zahlreichen Inhaber geführten Geschäften in der Mettmanner Innenstadt bieten etliche noch keine reduzierte Ware an, andere dagegen, etwa "Lemi & Lino" auf der Breite Straße, locken mit bis zu 70 Prozent Nachlass auf Baby- und Kindermode. Inhaberin Nora Schmitten verkauft hochwertige Kinderkleidung und ebensolche Schuhe für die Kleinen. Ob Emu-Schuhe oder Steiff-Kleidung, Jacken von Color-Kids und anderen, alles muss raus: "Der Abverkauf beginnt gerade erst und diese Woche gibt es 50 Prozent auf alles", verspricht die Inhaberin. Sie will die Lager leeren, denn "in zwei Wochen kommt bereits die neue Ware."

Wer keine Kinder einkleiden muss, kann seinen Trolley stattdessen in "Kiki's Modelädchen" auf der Freiheitstraße füllen. Inhaberin Kirsten Jagusch bietet ab sofort 30 Prozent auf fast alles." Im Moment ist es schwierig, räumt sie ein: "Die Großbaustelle, die Parksituation..." Kundin Diana Kleusberg gibt ihr Recht: "Ich komme aus Gruiten regelmäßig nach Mettmann zum Einkaufen. Immer wieder entdecke ich hier interessante neue Läden und wenn ich das nächste Mal vorbeikomme, sind sie schon wieder weg."

Auch beim "Platzhirsch" auf der Schwarzbachstraße gibt es 20 bis 40 Prozent Preisnachlass auf die Winterware. Hochwertige Daunenjacken kosten jetzt 600 statt 730 Euro, und ein angesagter Edelpullover kostet aktuell 200 statt 350 Euro. "Wir haben auch die günstige Ware heruntergesetzt", wirbt Stephanie Rösener, die stellvertretende Geschäftsführerin. Hier sind Einsparungen von zehn bis 20 Euro pro Teil drin.

Falls noch Platz im Trolley und Geld im Portemonnaie ist, bietet sich ein Besuch bei b4 Fashion in der Mühlenstraße an: Hier gibt es diverse Markenbekleidung, zum Beispiel von S. Oliver, Vero Moda und Cecil ( bis Größe 46/46). Auch Super-Schnäppchen wie die bunte Strickjacke für 15 Euro oder das Shirt für drei Euro sind dabei. Geschäftsführerin Sandra Pöthen gewährt "im Moment 30 Prozent auf alles, auch auf reduzierte Ware".

(ilpl)