1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Auf dem Recyclinghof in Mettmann gibt es wieder Kompost

Hammerstraße in Mettmann : Auf dem Recyclinghof gibt es wieder Kompost

Auf dem Recyclinghof an der Hammerstraße gibt es jetzt wieder den Kompost aus der Kompostierungsanlage in Ratingen. Der feinkrümelige Kompost wird für den bequemen Transport in Säcken mit 25 kg Inhalt zum Stückpreis von 4 Euro angeboten.

Insbesondere bei geplanten Neuanpflanzungen im Herbst und für das nun anstehende Einsetzen der Blumenzwiebeln ist die Beimischung von Kompost zur Bodenverbesserung geeignet.

„Der Kompost ist besonders feinkrümelig und als lang wirkender Naturdünger das richtige Futter für alle Pflanzen, die besonders gestärkt wieder im kommenden Frühjahr austreiben sollen. Im Vergleich zu günstigeren Massenprodukten enthält der Kompost der KDM ein wesentlich breiteres Nährstoffspektrum und ist zudem torffrei. Dieses Angebot sollte man sich daher nicht entgehen lassen“, sagt Mettmanns Abfallberater Wolfgang Orts.

Alternativ gibt es Kompost mit höherem Strukturmaterial auch als lose Ware in haushaltsüblichen Mengen kostenlos auf dem Recyclinghof. Dafür müssen aber geeignete Transportbehältnisse mitgebracht werden.

Der angebotene Kompost wird aus Garten- und Bioabfällen, die über die Biotonne und Grünabfallsammlung erfasst werden, erzeugt. Abfallberater Orts: „Auf diese Weise bekommt die Natur zurück, was sie gegeben hat.“