1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Anne-Frank-Schule vor dem Aus

Mettmann : Anne-Frank-Schule vor dem Aus

Nur zehn Schüler haben sich an der Hauptschule in Mettmann angemeldet.

Zehn Schüler haben sich für das neue Schuljahr an der Anne-Frank-Hauptschule angemeldet. Damit sind die erforderlichen Anmeldungen von mindestens 18 Schülern nicht zustande gekommen. "Nach dem bisherigen Stand wird die Hauptschule auslaufen und nicht mehr weiter existieren", sagte gestern Fachbereichsleiterin Astrid Hinterthür. Man werde nun mit der Bezirksregierung und der Schulleitung Kontakt aufnehmen, um zu sehen, wie es weiter geht.

Ursprünglich hatten die Schulverwaltung und der Rat vor, in Mettmann eine neue Sekundarschule zu gründen. Sie hätte sukzessive Haupt- und Realschule ersetzt, die in den folgenden Jahren ausgelaufen wären. Doch die nötige Zahl von 75 Anmeldungen wurde nicht erreicht, lediglich 45 Kinder wurden von den Eltern für die neue Schulform angemeldet.

Für die Carl-Fuhlrott-Realschule haben sich 67 Schüler der jetzigen Viertklässler angemeldet, die im nächsten Schuljahr an der Goethestraße die Schulbank drücken werden. Eine Rekordzahl meldet das Konrad-Heresbach-Gymnasium: Dort wurden 139 künftige Fünfklässler angemeldet. "Von diesen 139 Schülern werden nur 120 das KHG besuchen können, da die Schule als vierzügig festgeschrieben wurde. Das bedeutet: Es können maximal 120 Kinder das Gymnasium besuchen", sagt Astrid Hinterthür. Möglicherweise werden aber Eltern klagen, um den Schulwunsch durchzusetzen. Am Heinrich-Heine-Gymnasium in Metzkausen haben sich nur 51 Kinder angemeldet. "Wir werden abgleichen, welche Empfehlungen die Schüler von den Grundschulen mitbringen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich bei den Anmeldungen an den Wunschschulen noch das eine oder andere ändert", so Hinterthür. Vermutlich werden vom KHG noch Schüler an die Realschule wechseln.

  • Kommentar : Eltern verunsichert bei der Schulwahl
  • Mettmann : Viele Schüler besuchen auswärtige Schulen
  • Meerbusch : Zu viele Anmeldungen für Gesamtschule

49 Grundschüler haben sich übrigens noch gar nicht angemeldet. Auch hier wird es noch einen Abgleich geben, sagt Hinthertür. 21 Mettmanner Kinder werden die Gesamtschule in Heiligenhaus besuchen.

Die Anmeldezahlen der Grundschulen: Otfried-Preußler-Schule: 45, Herrenhaus 96, Gruitener Straße 51, Astrid-Lindgren-Schule 70 und Katholische Grundschule 75.

(RP)