1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Agentur meldet für November 2019 weniger Arbeitslose

Zahl der Betroffenen in Mettmann, Erkrath und Wülfrath sinkt : Agentur meldet weniger Arbeitslose

(arue) Im November ist die Arbeitslosigkeit in allen Städten des Kreises gesunken. Das teilt jetzt die Arbeitsagentur mit. In Wülfrath ist sie sogar niedriger als vor einem Jahr. Die Lage am Arbeitsmarkt sei gesunken, allerdings schrumpfte auch die Zahl der gemeldeten Stellen deutlich, so der Chef der Arbeitsagentur, Karl Tymister.

Ursächlich seien dafür neben saisonalen Gründen auch konjunkturelle Effekte. In Mettmann sind demnach aktuell 1101 Menschen arbeitslos, 18 weniger als im Vormonat, 82 mehr als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote sinkt im Vergleich zum Vormonat von 5,5 auf 5,4 Prozent. In Erkrath sind aktuell 1513 Menschen arbeitslos, 40 weniger als im Oktober, 103 mehr, als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sinkt von 6,9 auf 6,8 Prozent. In Wülfrath sind derzeit 484 Menschen ohne Arbeit, das sind neun weniger als im Oktober sowie neun weniger als im Vorjahresmonat. Für Wülfrath wird wegen der geringen Größe der Stadt keine Quote ausgewiesen.

(arue)