A3 – Brückenbaustelle bei Anschlussstelle Mettmann

Vorsicht, Staus : A3 – Einschränkungen durch Brückenbaustelle

Die Bauarbeiten sollen fünf Monate lang dauern. Währenddessen stehen stets drei verengte Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung.

(arue) Der Landesbetrieb Straßen tauscht Fahrbahnübergänge der A3 Brücke „Schwarzbachtal“ in beiden Fahrtrichtungen aus. Die Arbeiten beginnen am Montag mit der Einrichtung der Baustellenverkehrsführung. Das gesamte Projekt auf der A3 zwischen dem Kreuz Ratingen-Ost und der Anschlussstelle Mettmann soll fünf Monate lang dauern. In vier Bauphasen stehen immer drei verengte Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung. Um Platz für die Arbeiten zu erhalten, wird zuerst in Richtung Köln ein Fahrstreifen auf die Gegenfahrbahn übergeleitet. Ab Juli wird die Verkehrsführung umgebaut und in Richtung Oberhausen wird ein Fahrstreifen auf die Gegenfahrbahn übergeleitet. Die in die Jahre gekommenen Fahrbahnübergänge der Schwarzbachtal-Brücke verursachten in den vergangenen Monaten größere Verkehrsbehinderungen durch kurzfristige Reparaturen auf der hochbelasteten A3. Die Brückenbauer der Autobahnniederlassung tauschen aus diesem Grund jetzt die Konstruktionen aus. Fahrbahnübergänge sind die hoch belasteten Konstruktionsteile, die einen sicheren Übergang zwischen der Fahrbahn auf der Brücke und der angrenzenden Fahrbahn gewährleisten. Diese Fahrbahnübergänge gleichen die Längenänderungen der Brückenbauwerke durch warme und kalte Temperaturen aus.

(arue)
Mehr von RP ONLINE