1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

77.532 Menschen sind von Kurzarbeit betroffen

Arbeitsmarkt im Kreis Mettmann : 77.532 Menschen sind von Kurzarbeit betroffen

Die Folgen der Corona-Krise übertreffen die der Wirtschaftskrise von 2009 um ein Vielfaches. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 7,1 Prozent – vor einem Jahr waren es nur 5,7 Prozent.

Die Arbeitslosenquote im Kreis Mettmann ist im Mai von 6,6 Prozent im April auf nun 7,1 Prozent gestiegen. Daas teilt jetzt Karl Tymister, Chef der Agentur für Arbeit Mettmann, mit. Insgesamt waren demnach im Mai 18.472 Personen arbeitslos gemeldet. Zum Vergleich: Im Vorjahresmonat lag die Arbeitslosenquote bei 5,7 Prozent. „Ein Vergleich mit der Finanz- und Wirtschaftskrise im Mai 2009 zeigt, dass die Arbeitslosigkeit aktuell noch rund 500 Personen niedriger liegt als damals“, erläutert Tymister. Die „enorme Inanspruchnahme der Kurzarbeit“ habe bislang einen massiveren Anstieg der Arbeitslosigkeit verhindert.

Kurzarbeit Bis zum 27. Mai haben insgesamt 5261 Betriebe im Kreis Mettmann für insgesamt 77.532 Beschäftigte Kurzarbeit angezeigt. Das sind rund 40 Prozent aller Unternehmen in der Region. Ein Vergleich mit den Auswirkungen der Finanzkrise 2008/2009 zeigt das Ausmaß der aktuellen Kurzarbeit. Im gesamten Jahr 2009 hatten im Kreis Mettmann 1081 Unternehmen für 26.414 Beschäftigte Kurzarbeit angezeigt.

Ausbildungsmarkt Bislang wurden der Agentur für Arbeit 1954 Lehrstellen gemeldet, das sind 423 weniger als noch vor einem Jahr. Davon sind aktuell noch 967 frei, 372 weniger als vor einem Jahr. Im gleichen Zeitraum meldeten sich 2518 junge Menschen als ausbildungssuchend. Das sond 247 weniger als vor einem Jahr. 1221 der Bewerber sind noch unversorgt, das sind 117 weniger als vor einem Jahr.

Arbeitslosigkeit in Mettmann In der Stadt Mettmann sind aktuell 1346 Menschen arbeitslos, 80 mehr als im April und 281 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote für Mettmann steigt von 6,3 Prozent im April auf 6,6 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie noch 5,3 Prozent.

Erkrath In der Stadt Erkrath sind 1797 Menschen arbeitslos, 122 mehr als im April und 342 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote steigt von 7,5 Prozent im April auf 8,0 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie noch 6,5 Prozent.

Wülfrath 650 Menschen sind arbeitslos, 26 mehr als im April und 123 mehr als vor einem Jahr.