1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: 16-jähriger Ratinger von Straßenbahn angefahren

Mettmann : 16-jähriger Ratinger von Straßenbahn angefahren

Einen besonderen Schutzengel hatte am Samstag ein junger Mann aus Ratingen, der von einer Straßenbahn angefahren wurde. Er zog sich lediglich leichte Verletzungen zu.

Der 16-Jährige war zu Fuß unterwegs und wollte den Fußgängerüberweg der Straßenbahnzufahrt zum Busbahnhof an der Düsseldorfer Straße überqueren. Trotz "roter" Ampel marschierte der Jugendliche über die Schienen.

Da er über seine Kopfhörer laut Musik hörte, bemerkte er nicht das Warnsignal der Straßenbahn, die aus Richtung Europaring heranfuhr. Trotz der geringen Geschwindigkeit konnte der 42- jährige Straßenbahnfahrer sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig stoppen, so dass der Jugendliche erfasst und zu Boden geworfen wurde.

Hierbei zog er sich leichte Verletzungen, die ambulant im Krankenhaus behandelt wurden. Die Straßenbahn wurde durch den Unfall nicht beschädigt.

(ots)