1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: WM: Kirche bietet Public Viewing in Büderich

Meerbusch : WM: Kirche bietet Public Viewing in Büderich

Nach einem "Kick-off-Gottesdienst"werden die WM-Spiele vor der Christuskirche live gezeigt

Zur Fußballweltmeisterschaft in Brasilien wird es in Büderich ein Public Viewing geben. Das kündigte gestern der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Büderich, Wilfrid Pahlke, an. "Durch die Lizensierung von Seiten der Evangelischen Kirche in Deutschland können wir das durchführen." Dazu gebe es im Gemeindesaal und auf dem gemeindeeigenen Platz vor der Christuskirche an der Karl-Arnold-Straße bei allen Spielen mit Beteiligung der deutschen Mannschaft neben dem gemeinsamen Schauen auch "Grillen mit allem, was dazugehört — und Getränke aller Art", so Pahlke.

Der jugendpolitische Sprecher der UWG-Fraktion, Sören Daft, hatte die Stadtverwaltung um Unterstützung für ein Public Viewing in Büderich gebeten; Bürgermeister Dieter Spindler (CDU) sieht eine Live-Übertragung auf einem städtischen Platz jedoch kritisch; er befürchtet hohe Kosten für die Stadt Meerbusch.

Die Büdericher Lösung wird die Stadt nichts kosten. Aktuell befasse sich ein Vorbereitungskreis mit der gestaltung der einzelnen Fußballabende. Den Auftakt des Public Viewings soll ein "Kick-Off-Gottesdienst" in der Christuskirche bilden, in dem Pfarrer Pahlke Verbindungen zwischen Glauben und Fußball aufzeigt. Bereits bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2010 hatte die evangelische Kirchengemeinde WM-Spiele live gezeigt. Pahlke: "Das war eine lohnende Sache."

(mrö)