1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Wer wird Meerbuschs Sportler des Jahres?

Meerbusch : Wer wird Meerbuschs Sportler des Jahres?

Meerbusch wählt seine Top-Sportler 2012. Der Stadt-Sport-Verband hat eine Vorauswahl getroffen und sowohl bei den Erwachsenen als auch bei den Jugendlichen jeweils fünf Teams und Einzelsportler nominiert.

Fünf Aufsteiger kämpfen in der Kategorie "Beste Senioren-Mannschaft" um den Titel. Beim TuS Bösinghoven hat das schon fast Tradition, denn die schwarz-gelben Kicker schafften dieses Kunststück in den vergangenen sechs Jahren fünfmal — zuletzt stiegen sie in die Oberliga Niederrhein auf. Zum ersten Mal in der fast 50-jährigen Vereinsgeschichte schafften die Fußballer des SSV Strümp den Sprung in die Bezirksliga. Dabei blieb das Team von Trainer Michael Hecker in der gesamten Rückrunde ungeschlagen. Gleich zwei Titel errangen die Herren des Tennisverein Osterath im zurückliegenden Jahr: sowohl im Winter als auch im Sommer wurden sie Niederrheinmeister. Gleichbedeutend war das mit dem Aufstieg in die Regionalliga. Mit der makellosen Bilanz von fünf Siegen aus fünf Spielen schafften die Damen des Tennisclub Strümp den Sprung in die 1. Verbandsliga.Mit sechs Punkten Vorsprung und nur zwei Saison-Niederlagen in 22 Begegnungen war auch den Zweiten Handball-Frauen des TuS TD 07 Lank am Ende der Aufstieg in die Landesliga nicht zu nehmen.

Anna-Theresa Rottluff (13) belegte bei den Deutschen Meisterschaften den vierten Platz. Foto: golfverband nrw

Aus völlig unterschiedlichen Sportlern setzt sich das Feld der fünf nominierten Einzel-Athleten zusammen. Die 19-jährige Pia Münker vom Reitstall Haus Kierst holte bei der Vielseitigkeits-EM der Jungen Reiter (19 bis 21 Jahre) in Malmö sowohl Gold im Einzel als auch mit dem Team. Zum dritten Mal nach 2007 und 2008 feierte der Osterather Sebastian Runge die Deutsche Meisterschaft im Shuffleboard — ein Spiel, bei dem die Akteure mit einem sogenannten Cue runde Scheiben in Punktefeldern platzieren müssen. Der Büdericher Oliver Schöpchens war im Jiu-Jitsu, einer waffenlosen Selbstverteidigung, erfolgreich und wurde deutscher Meister im Bodenkampf. Der 70-jährige Strümper Jochen Adomeit errang in seiner Altersklasse den Sieg des Halbmarathons in Berlin sowie die Kreismeisterschaft über die 3000-Meter-Distanz. Zehn Jahre jünger ist die Lank-Latumerin Reinhilde Adams, die in ihrer Altersklasse zu den besten deutschen Tennisspielerinnen zählt. In dieser Saison fuhr sie zahlreiche Turniersiege ein und vertritt derzeit die deutschen Farben bei der Senioren-Team-WM in Kroatien.

Sebastian Runge (links) ist Deutscher Meister im "Suffleboard"-Spiel. Foto: ulli dackweiler

Durch einen 13:0-Finalerfolg gegen Steinfire Duisburg fuhren die Meerbusch Eagles zum wiederholten Male den deutschen Meistertitel im Flag-Football ein und führen damit das Feld der nominierten Junioren-Mannschaften an. Sie treten gegen die U15-Fußballerinnen des OSV Meerbusch (Kreismeister und Kreispokalsieger), die U13-Basketballerinnen des Osterather TV (Regionalligameister mit einer Korbdifferenz von +1000), die A-Junioren-Kicker des TuS Bösinghoven (Meister der Leistungsklasse) und das U18-Tennisteam des TV Osterath (Sieger der ersten Verbandsliga) an.

Bei den Junioren-Einzelsportlern stehen vier Kandidaten zur Wahl: die 13-jährige Nachwuchsgolferin Anna-Theresa Rottluff aus Büderich belegte unter anderem bei den Deutschen Meisterschaften in ihrer Altersklasse den vierten Platz. Anne Schmitz vom Voltigierzentrum Meerbusch wurde Rheinische Meisterin im Einzel und gemeinsam mit ihrer Teamkollegin Henrike Schaaf, die ebenfalls nominiert ist, wurde sie Vizemeisterin im Doppelvoltigieren. Schaaf konnte sich zudem im Einzel über Bronze freuen. Der 17-jährige Lank-Latumer Fabian Mölle feierte als Stammtorwart des ESV Kaufbeuren die Deutsche Jugend-Meisterschaft im Eishockey.

Wer an der Wahl zu Meerbuschs Sportler des Jahres teilnehmen möchte, schickt eine Postkarte mit seinen vier Favoriten an den Stadt-Sport-Verband Meerbusch, Postfach 4203, 40655 Meerbusch oder Kaustinenweg 1, 40670 Meerbusch oder ein Fax an 02159 8299080. Gewertet werden nur Einsendungen von Meerbuscher Bürgern mit Telefonnummer und Unterschrift. Alle Teilnehmer nehmen an der Verlosung von Preisen teil. Einsendeschluss ist Montag, 24. September.

(RP/ac)