Rundgang in Meerbusch Lernort Natur führt durch das Reich der Pilze

Meerbusch · Der Lernort Natur des Hegerings bietet eine Wanderung rund um Lank an, bei der Expertin Birgit Jansen den Teilnehmern die Welt der heimischen Pilze nahebringt.

In den Wäldern rund um Meerbusch wachsen im Herbst zahlreiche Pilzarten, die beim Rundgang erklärt werden.

In den Wäldern rund um Meerbusch wachsen im Herbst zahlreiche Pilzarten, die beim Rundgang erklärt werden.

Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Der Herbst ist die Zeit der Pilze. In diesen Wochen sind in den heimischen Wäldern zahlreiche Fruchtkörper dieser faszinierenden Lebewesen zu sehen. Das geheimnisvolle Leben der Pilze will der Lernort Natur des Hegerings Meerbusch den Menschen näher bringen und lädt deswegen am Sonntag, 22. Oktober, ab zehn Uhr zu einer etwa zweieinhalbstündigen Wanderung rund um den Latumer See und durch den Herrenbusch ein. Die Teilnehmer erkunden gemeinsam mit Pilz-Coach Birgit Jansen den herbstlichen Wald und lernen die heimischen Pilze in ihrem natürlichen Lebensraum kennen, erfahren etwas über deren Eigenschaften.

Spekulationen gehen davon aus, dass es weltweit eine bis fünf Millionen Pilzarten gibt – derzeit sind erst etwa 120.000 Arten bekannt und beschrieben. Manche davon sind giftig, andere genießbar. Die Teilnahme an der Pilztour ist kostenlos, Aufbruch ist um 10 Uhr. Weitere Infos gibt es bei der Anmeldung unter lernortnatur@kjs-neuss.de. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass es sich nicht um eine Pilzsammelaktion handelt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort