Meerbusch: Wander-Guide aus Meerbusch mit Manuel Andrack

Meerbusch: Wander-Guide aus Meerbusch mit Manuel Andrack

Das Meerbuscher Unternehmen Kyocera pflegt seit über 30 Jahren eine enge Partnerschaft mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Eine besondere Rolle spielt nach Angaben des Unternehmens dabei das gemeinsame Engagement im Netzwerk "Lebendige Flüsse" - eine Initiative für den Fließgewässerschutz und die Renaturierung von Flusslandschaften in Deutschland. Gemeinsam mit der DUH und dem Journalisten und Wanderexperten Manuel Andrack hat Kyocera mit dem Natour-Guide einen "besonderen" Wanderführer aufgelegt: Deutschlandweit werden 15 Wanderungen entlang "lebendiger Flüsse" für Anfänger und geübte Wanderer vorgestellt - vielfältige Flora und Fauna inklusive.

Flüsse und ihre Auen seien die Lebensadern der Landschaft, sind die Macher des Wanderführers sich einig. Dort, wo natürliche Ufer und feuchte Wiesen erhalten blieben oder durch Renaturierungsprojekte wieder entwickelt würden, finden viele vom Aussterben bedrohte Arten wichtige Biotope. "Bei Flüssen kommt noch hinzu, dass sie uns als Lebensadern faszinieren. Flüsse gehören seit der Sesshaftwerdung des Menschen zum Lebenselixier dazu", sagt Manuel Andrack.

Er hat den Guide maßgeblich mitgestaltet und ist fünf der Strecken auch selbst abgewandert. "Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass Flusswandern glücklich macht." Die Routen führen von der Oder an der polnischen Grenze bis zum Neckar im Südwesten oder von der Hase bei Osnabrück bis zur Isarmündung im bayerischen Wald. Alle weiteren Informationen über den Wanderführer gibt es im Internet unter www.natourguide.kyocera.de

(RP)