1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Vorfreude auf den Zug

Meerbusch : Vorfreude auf den Zug

Beim Wagenbaurichtfest mit buntem Programm wurde die Fertigstellung des Rosenmontagswagens der KG Blau Weiss Büderich gefeiert.

Prächtig sieht der Wagen aus, mit dem die KG Blau Weiss Büderich 1958 e.V. in dieser Session beim Rosenmontagszug in Düsseldorf die Blicke auf sich ziehen will. Wie viel Arbeit dahinter steckt, um einen Wagen, der einige Jahre auf dem Buckel hat und an manchen Stellen schon ziemlich durchgetanzt ist, für den Zug fit zu machen, ist schwer vorstellbar. "Für den Motivaufbau haben wir rund vier Wochen gebraucht, für den Boden zwei weitere", erklärt Michaela Temme.

Der Wagen ist neun Meter lang, 2,60 bis 3,80 Meter hoch und 2,50 Meter breit. "Idee und Entwurf stammen von einer Künstlerin aus dem Team von Jacques Tilly, Deutschlands bekanntestem Karnevalswagenbau-Künstler", ergänzt Temme. Gemeinsam mit KG-Mitgliedern hat sie "einige lustige Stunden" verbracht: "Wer Zeit hat, hilft", sagt sie.

Nachdem das Motiv von der Künstlerin aufgemalt war, wurden drei Eulen auf den Wagen aufgedrahtet. "Das machen wir nur zu zweit. Außer mir und Edeltraud Hoff kann das niemand", sagt die Wagenbaumeisterin. Auf den Draht werden Bändchen geklebt, damit das Papier darauf hält: "Dabei können alle mitmachen." Der letzte Anstrich ist aber Chefsache: "Das macht Michael Hermes, unser Präsident."

 Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Drei bunte Eulen tragen den Schriftzug "Jeck erst recht".
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Drei bunte Eulen tragen den Schriftzug "Jeck erst recht". Foto: Blau Weiss Büderich
  • Meerbusch : Rosenmontagswagen - Bunt wie der Karneval
  • Karneval : Blau-Weiss in den jecken Startlöchern
  • Der Bohrkran ist an der Baustelle
    Mobilität in Meerbusch : Wie es am Bahnübergang in Osterath weitergeht

Insgesamt wurden 1500 Blatt Papier, 35 Liter Farbe und 20 Rollen Malerkrepp verarbeitet. Michaela Temme verrät, dass die Karnevalisten auch im Sommer nicht aufeinander verzichten wollen: "Wir treffen uns gern in der warmen Jahreszeit, um die großen Papier-Bögen zu schneiden, dann wird auch gegrillt." Jetzt aber ist die Arbeit erst einmal vollbracht. Drei Eulen tragen den Schriftzug "Jeck erst recht" und damit das Motto des Comitee Düsseldorfer Carneval (CC).

Die Wagenbaumeisterinnen freuten sich, dass das Gefährt beim Wagenbaurichtfest - obwohl lediglich per Video-Clip zu sehen - im Pfarrsaal der St. Mauritius Kirche Büderich auf breite Zustimmung traf. "Mir gefällt die Umsetzung des diesjährigen Mottos auf den Rosenmontagswagen sehr gut", sagte Jennifer Hermes, die im ersten Jahr aktiv bei der KG Blau Weiss Büderich dabei ist. Eingebettet in ein buntes Programm mit der in perfektem Platt von der zwölfjährigen Jana Lehne als Kinder-Hoppeditz der "Pänz en de Bütt" gehaltenen, kritischen Büttenrede, Darbietungen der Tanzgarde der KG Büdericher Heinzelmännchen und der Blauen Funken Neuss mit dem Kinderprinzenpaar Leon und Celina, dem Bundes-Fanfaren-Corps Büderich 1968, dem Dreigestirn der KG Närrische Schmetterlinge, dem Auftritt De Rhingschiffer wurde Wagen gefeiert, der noch im ehemaligen Düsseldorfer Straßenbahn-Depot steht. Viel Applaus gab es vom Publikum - darunter CC-Präsident Michael Laumen, KG Heinzelmännchen-Präsident David Burkhardt und Jürgen Niederdellmann, der in diesem Jahr dreimal elfjähriges Blau Weiss-Jubiläum feiert.

(RP)