1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: VHS blickt nach Südostasien

Meerbusch : VHS blickt nach Südostasien

Ab Montag nimmt die Volkshochschule Anmeldungen für das Herbstsemester entgegen. Neu sind etwa Chinesisch-Sprachkurse und ein breiteres Programm für Bewegung und Ernährung. Beginn ist der 3. September.

Mit dem Japanisch-Kursus hat die Volkshochschule Meerbusch bereits gute Erfahrungen gemacht. Jetzt kommt noch Chinesisch als neues Angebot im Fremdsprachenprogramm hinzu. "Wir glauben, dass immer mehr Menschen ein Interesse daran haben, die chinesische Sprache zu lernen — oder aus beruflichen Gründen sogar müssen", sagte Ingrid Terrana-Kalte, Leiterin der Volkshochschule, bei der Vorstellung des Herbstprogramms. 24 Unterrichtsstunden als Einführung in die komplizierte Sprache kosten 63,50 Euro und heißen "Chinesisch für die Reise". Auf die Lehre der Schriftzeichen wird dabei weitgehend verzichtet — dank der Umschrift "Pinyin" in lateinische Buchstaben.

Stellten das neue VHS-Programm vor: Dozentin Kerstin Cluse, Berthold Grebe (VHS), Ingrid Terrana-Kalte (VHS), Sozialdezernentin Angelika Mielke-Westerlage und Oliver Kuller (VHS) (v.l.). Foto: boris schmidt

Wer neugierig geworden ist, kann sich ab heute zu diesem und 356 weiteren Angeboten der Volkshochschule im Herbstsemester anmelden. Die Kurse starten ab dem 3. September. Das neue Programm liegt bereits in den Bürgerbüros der Stadtteile Büderich, Lank-Latum und Osterath aus. Auch in den Stadtbibliotheken, in vielen Banken und Sparkassen und in Buchhandlungen ist das 192 Seiten starke Heft erhältlich.

Darin sind gleich mehrere Schwerpunkte erkennbar. Einer ist die Seniorenmesse, für die die Volkshochschule die Vorträge am 21. Oktober organisiert. Die Themen der kostenfreien Präsentationen reichen von Tipps zum richtigen Vererben über eine Abhandlung zu Chancen und Kompetenzen des Alters bis hin zu einer Anleitung für den Gebrauch von Touch-screen-Geräten wie Apples iPad.

Ein weiterer Fokus im Angebot liegt auf der Palette an Kursen, bei denen es um körperliche Betätigung geht. Neben dem Dauerbrenner Wassergymnastik stehen jetzt auch mehr Pilates-, Yoga- und Tai-Chi-Chuan-Kurse im Programm. Ob damit jedoch auch mehr Männer in die Fitnesskurse der VHS gelockt werden, wird sich zeigen — die Hoffnung darauf besteht.

Im Komplex Gesundheit gibt es die meisten Kursteilnehmer. Mit dazu gehören neue Ernährungsseminare. Etwa für Kinder im Alter ab zehn Jahre, die bei Kerstin Cluse lernen können, sich schnell und einfach ein gesundes Gericht zu kochen.

Doch nicht nur die Sprach-, Sport- und Kochbegeisterten dürften im neuen VHS-Programm etwas nach ihrem Geschmack finden. Auch die Kunst- und Kulturangebote sind zahlreich, ebenso wie die Integrations- und Sprachkurse, die nach Stunden gerechnet das umfangreichste Angebot sind.

Anmeldungen sind in der Geschäftsstelle der VHS, Hochstraße 14, in Osterath, oder in den Bürgerbüros Büderich, Lank und Osterath möglich.Auch im Internet unter http://vhs.meerbusch.de

(RP/ila)