Unfall auf A52 bei Meerbusch-Büderich: Zeitweise Sperrung in Fahrtrichtung Düsseldorf

Mehrere Menschen verletzt: A52 bei Büderich nach Unfall mehrere Stunden gesperrt

Auf der A52 ist es am Montagmittag zu einem Unfall gekommen. Die Fahrbahn in Richtung Düsseldorf/Essen war bis 16.30 Uhr gesperrt. Auch bei Kaarst kam es zu einem Unfall.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der erste Unfall um 12.22 Uhr an der Anschlussstelle Büderich. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein Autofahrer auf den Sattelzug eines 45-Jährigen auf, als dieser auf der rechten von drei Spuren abbremsen musste. Der Kleinwagen schleuderte am Sattelzug vorbei und kollidierte mit dem Kleintransporter eines 56-Jährigen Niederländers.

Der Autofahrer, ein 54-jähriger Kölner, wurde schwer verletzt, laut Polizei besteht jedoch keine Lebensgefahr. Der Fahrer des Transporters erlitt leichte Verletzungen. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Essen war wegen der Reinigungsarbeiten noch bis 16.30 Uhr gesperrt.

Um 14 Uhr kam es auf der Gegenfahrbahn nur wenige Meter weiter auf Höhe der Anschlussstelle Kaarst ebenfalls zu einem Unfall mit zwei beteiligten Autos. Die rechte Fahrbahn in Richtung Roermond war zeitweise ebenfalls gesperrt, ist jedoch seit 16 Uhr wieder befahrbar.

(skr)
Mehr von RP ONLINE