1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Hammerwerfen: U23-EM: Hützen verpasst Finale

Hammerwerfen : U23-EM: Hützen verpasst Finale

Nachwuchs-Hammerwerfer Paul Hützen hat bei der U23-Europameisterschaft im finnischen Tampere das Finale verpasst. Die Weite von 64,51 Metern aus dem zweiten Versuch reichte dem Osterather nicht, um die Qualifikation zu überstehen. Hützen blieb damit knapp fünf Meter hinter seiner im Frühjahr aufgestellten Bestleistung zurück. Sein erster Versuch war ungültig, im dritten Wurf kam Hützen nur auf 64, 44 Meter. Insgesamt landete 22-Jährige unter den 25 Teilnehmern auf Platz 17 – nur die besten Zwölf schafften aber den Sprung in den Endkampf.

Nachwuchs-Hammerwerfer Paul Hützen hat bei der U23-Europameisterschaft im finnischen Tampere das Finale verpasst. Die Weite von 64,51 Metern aus dem zweiten Versuch reichte dem Osterather nicht, um die Qualifikation zu überstehen. Hützen blieb damit knapp fünf Meter hinter seiner im Frühjahr aufgestellten Bestleistung zurück. Sein erster Versuch war ungültig, im dritten Wurf kam Hützen nur auf 64, 44 Meter. Insgesamt landete 22-Jährige unter den 25 Teilnehmern auf Platz 17 – nur die besten Zwölf schafften aber den Sprung in den Endkampf.

"Ich bin natürlich enttäuscht, denn mit meiner persönlichen Bestweite wäre ich sicher im Finale dabei gewesen", sagte Hützen, der vor knapp vier Wochen mit einer Weite von 68,04 Metern bei den nationalen Junioren-Titelkämpfen in Göttingen den deutschen Meistertitel errungen hatte.

(cba)