Meerbusch: TVO: Zwei Neuzugänge für Rückkehr in Niederrheinliga

Meerbusch: TVO: Zwei Neuzugänge für Rückkehr in Niederrheinliga

van Scheppingen und Boelhouwer verstärken Osterath

Nachdem der TV Osterath in der zurückliegenden Winterhallenrunde den Aufstieg in die Niederrheinliga geschafft hat, soll nun auch in der Anfang Mai beginnenden Freiluftsaison die Rückkehr in die höchste Spielklasse des Tennisverbands gelingen.

Um dieses Ziel zu verwirklichen, haben die Osterather zwei Neuzugänge aus Holland verpflichtet. Der namhaftere der beiden ist zweifellos der frühere ATP-Profi Dennis van Scheppingen. Der mittlerweile 42-Jährige belegte im Jahre 2004 noch Platz 72 der Weltrangliste und war im Anschluss jahrelang für den HTC Blau-Weiß Krefeld in der Bundesliga aktiv. "Wir freuen uns, mit ihm einen erfahrenen Spieler dazu gewonnen zu haben", so Trainer Luis Elias. Trotz seines fortgeschrittenen Alters spiele Dennis immer noch auf einem hohem Niveau und werde der Mannschaft enorm weiterhelfen.

  • Meerbusch : TV Osterath will seiner Favoritenrolle gerecht werden

Gleiches gilt auch für Kevin Boelhouwer, den zweiten neuen Mann beim TVO. Der 26-Jährige ist die aktuelle Nummer zehn der niederländischen Rangliste und gilt ebenso wie van Scheppingen als ausgewiesener Doppel-Spezialist. Da er "nur" die Leistungsklasse (LK) zwei hat, reiht sich Boelhouwer in der Meldeliste hinter Tim van Terheijden, Pascal Wilkat, Simon Unger, Jan Niklas Kühling und Elias Walter an Position sechs ein. Van Scheppingen (LK 6) folgt sogar hinter Adrian Kranz, Pascal Müller, Maximilan Schell, Tim Boehlke und Yannic Abdollah-Zadeh, die allesamt vorwiegend in der Reserve (2. Verbandsliga) zum Einsatz kommen werden, lediglich an Position zwölf.

Der TVO beginnt die Saison am Samstag, 5. Mai (13 Uhr), bei RW Düsseldorf. Im ersten Heimspiel empfangen die Osterather am Samstag, 12. Mai, GW Oberkassel II.

(cba)
Mehr von RP ONLINE