1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: TuS: Morgen ist der SV Sonsbeck zu Gast

Meerbusch : TuS: Morgen ist der SV Sonsbeck zu Gast

Der TuS Bösinghoven hat zum dritten Mal in Folge 1:1 gespielt. Im Spiel bei den Sportfreunden Baumberg wäre mehr drin gewesen. Den mitgereisten Bösinghovener Fans bot sich ein gewohntes Bild: Einer durchwachsenen ersten Hälfte samt Gegentor folgte eine deutliche Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt, die mit dem verdienten Ausgleich belohnt wurde.

Doch am 11. Spieltag in der Oberliga Niederrhein musste sich der TuS letztlich erneut mit einem 1:1 bei den Sportfreunden Baumberg begnügen, auch wenn ein Sieg durchaus möglich gewesen wäre. "Die erste Halbzeit war eher schwach, nach dem Seitenwechsel haben wir aber ein ganz anderes Gesicht gezeigt", resümierte Trainer Werner Wildhagen.

Dabei hatte Stephan Hennen bereits nach sieben Minuten die Führung für den TuS auf dem Fuß. Semir Purisevic legte allein vor dem gegnerischen Tor noch einmal quer, doch der heraneilende Stephan Hennen verstolperte die Kugel. Und so passierte zehn Minuten später das, was die Schwarz-Gelben unbedingt verhindern wollten: das frühe Gegentor. Bei einem schnellen Angriff der Baumberger standen die TuS-Verteidiger zu weit weg von ihren Gegenspielern, so dass Nils Esslinger den Ball aus 15 Metern ungestört einschieben konnte. "Bei dem Gegentreffer sind wir überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen", ärgerte sich Wildhagen. Im Anschluss gelang beiden Mannschaften nicht mehr viel, die Bösinghovener wirkten geschockt, und die Baumberger stellten ihre Offensivbemühungen ein. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich der TuS einmal mehr von seiner besseren Seite. Die Mannschaft erspielte sich zahlreiche gute Gelegenheiten. In der 69. Minute war es Stefan Galster, der aus sechs Metern im gegnerischen Strafraum an den Ball kam und zum Ausgleich vollendete.

Morgen hat der TuS die Gelegenheit nachzulegen. Um 15 Uhr ist der SV Sonsbeck zu Gast am Windmühlenweg.

(ttj)