Meerbusch: TSV vergrößert seinen Vorsprung an der Spitze

Meerbusch: TSV vergrößert seinen Vorsprung an der Spitze

Landesliga-Kicker gewinnen 2:0 gegen Darmstadt.

Spitzenreiter TSV Meerbusch kommt in der Landesliga zu einem souveränen 2:0 (2:0)-Erfolg gegen den 1. FC Viersen und vergrößert den Vorsprung an der Tabellenspitze, weil die direkten Verfolger gleichzeitig keinen Sieg landen. Nettetal und Odenkirchen nahmen sich im Duell zwischen dem Zweiten und Dritten durch ein 1:1 gegenseitig Punkte weg und der Tabellenvierte Velbert unterlag mit 0:1 gegen Mettmann. Nun hat der TSV bereits neun Punkte mehr auf dem Konto als Odenkirchen auf dem dritten Platz, der in die Aufstiegsrelegation führt.

Den Grundstein zu dem Sieg legten die Blau-Gelben im ersten Durchgang, als sie das Spiel dominierten und durch einen Freistoßknaller von Stefan Rott (28.) und einen Schuß von Daniel Hoff (38.) nach Emre-Geneli-Flanke zum 2:0 kamen. Nach dem Wechsel ließ der TSV nach, ohne allerdings wirklich in Bedrängnis zu kommen. Die Viersener kamen zwar zu Gelegenheiten, aber die größeren Möglichkeiten hatte weiterhin der Gastgeber. Benjamin Dohmen, Kevin Stienen und Daniel Röber trafen aber völlig unbedrängt das Tor nicht und verpassten eine Vorentscheidung

(faja)