Meerbusch: TSV-Jugend kämpft um die Niederrheinliga

Meerbusch : TSV-Jugend kämpft um die Niederrheinliga

Mit einer Wiederholung der starken Leistung beim 0:0 bei Schwarz-Weiß Essen haben die A-Jugend-Fußballer des TSV Meerbusch noch alle Chancen, den Aufstieg in die Niederrheinliga zu schaffen.

Da sind sich die beiden Trainer Marcel Winkens und Christoph Coersten einig. Allein die Verwertung der Torchancen hatte gegen den Niederrheinliga-Sechsten zu wünschen übrig gelassen. Am Sonntag (11 Uhr, Nierster Straße, Lank-Latum) spielen die Gelb-Blauen gegen die Sportfreunde Baumberg, die sich in ihrer ersten Partie mit 1:0 gegen den SV Budberg durchgesetzt hatten. Um den ersten Platz in der Aufstiegsrunde zu erreichen, muss die TSV-Elf nun die beiden ausstehenden Partien gegen Baumberg und Budberg höher gewinnen als die Essener. "Schwarz-Weiß wird die beiden Partien gewinnen, da bin ich mir ganz sicher", sagt Winkens. Das dritte und vielleicht entscheidende Spiel in Budberg geht für die Meerbuscher erst am 24. Juni über die Bühne. Am 17. Juni steht das Pokalendspiel gegen den KFC Uerdingen auf dem Programm.

Die B-Jugend des TSV steht am Sonntag (11 Uhr, Windmühlenweg, Bösinghoven) im Spiel gegen Bayer Wuppertal unter Druck: Nach dem 0:1 beim FC Bocholt hilft der Elf der Trainer Karl-Heinz Winkler und Thomas Vtic nur ein Sieg. Wuppertal hatte seine erste Partie mit 0:4 gegen Hilden verloren.

Die C-Jugend des TSV trifft bereits am morgigen Samstag (16.30 Uhr) auf Arminia Klosterhardt. Den Auftakt hatten die Meerbuscher trotz einer starken kämpferischen Leistung mit 0:5 gegen den Favoriten Wuppertaler SV verloren.

(faja)