1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Treudeutsch-Damen gehen unter

Meerbusch : Treudeutsch-Damen gehen unter

Die Handball-Damen von Treudeutsch Lank sind am Wochenende böse unter die Räder geraten. Die Mannschaft von Trainer Martin Abts ging mit 21:35 (6:15) beim Tabellensiebten Turnerschaft St. Tönis unter und kassierte damit ihre höchste Saisonschlappe.

Der Abwärtstrend der TuS-Handballerinnen setzt sich somit fort, es war bereits ihre dritte Niederlage aus den zurückliegenden vier Begegnungen. Den Anschluss an die Spitzengruppe haben die Lankerinnen verloren, sie wurden inzwischen bis auf Platz sechs durchgereicht.

"Wir wollen gewinnen, um oben dranzubleiben", hatte Coach Abts vor der Partie noch als Marschroute ausgegeben. Doch auf dem Parkett war bei seinen Schützlingen davon nicht viel zu spüren. Die Gäste offenbarten zu viele Lücken in der Deckung und ließen offensiv reihenweise klare Chancen aus.

Durch zahlreiche Ballverluste der Treudeutschen kam St. Tönis immer wieder zu erfolgreichen Tempogegenstößen und somit zu leichten Tore. Bereits zur Pause hatten sich die Gastgeberinnen gegen die mit Verletzungssorgen angereisten Lankerinnen mit 15:6 deutlich abgesetzt. Dieser Vorsprung vergrößerte sich Anfang der zweiten Hälfte auf 14 Tore. Der TuS fand danach zwar im Angriff etwas besser ins Spiel, die Turnerschaft behielt aber jederzeit die Spielkontrolle.

Am kommenden Sonntag (17.45 Uhr) haben die Lanker Damen gegen den TV Lobbberich die Möglichkeit, sich für den schwachen Auftritt zu rehabilitieren.

(cba)