1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Ticketkontrolleur wehrt sich mit Pfefferspray

Meerbusch : Ticketkontrolleur wehrt sich mit Pfefferspray

Eine Fahrscheinüberprüfung im RE 1 ist am Mittwochmorgen derart außer Kontrolle geraten, dass sich ein 54-jähriger Bahnmitarbeiter im Zug mit Pfefferspray wehrte. Der Mann überprüfte gegen 3 Uhr die Tickets der Fahrgäste auf der Strecke Hamm-Essen. Dabei geriet er mit einem 41-jährigen Mann aus Guinea, der in Meerbusch gemeldet ist, aneinander. Der 41-Jährige soll sofort aggressiv und später handgreiflich geworden sein. Der Bahnmitarbeiter drohte nach eigenen Angaben mehrfach, Pfefferspray einzusetzen und tat dies letztendlich auch.

Bei der Ankunft des Zuges im Essener Hauptbahnhof warteten bereits Einsatzkräfte der Bundespolizei auf den Zug. Der 41-Jährige sprang aus dem Abteil, schlug dem Kontrolleur vor den Kopf und flüchtete über die Gleise. Bundespolizisten nahmen den Mann fest. Weil er über Augenreizungen klagte, wurde er in eine Klinik eingeliefert. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

(RP)