Meerbusch: Thermo-Flüge: Energieberater wittern Geschäft

Meerbusch: Thermo-Flüge: Energieberater wittern Geschäft

Die "Thermografie-Befliegung" des Meerbuscher Stadtgebietes und die begleitende Berichterstattung in den Medien haben offensichtlich findige Energieberater mit Geschäftssinn auf den Plan gerufen, vermutet die Stadt Meerbusch. Die Berater melden sich telefonisch bei Meerbuscher Bürgern und bieten mit Blick auf die Befliegung und deren Ergebnisse eine kostenlose Energieberatung zu Hause an. Entsprechende Hinweise gingen gestern bei der Stadtverwaltung ein.

Klimaschutzmanagerin Johanna Neumann rät von solchen dubiosen Angeboten ab: "Wie berichtet, beginnt jetzt erst die aufwendige Auswertung der rund 8000 Wärmebilder, die bei den Flügen geschossen wurden. Erst im Herbst können Hausbesitzer dann auch ihr persönliches Bild bestellen." Jetzt vorschnell zu reagieren, sei deshalb nicht ratsam. Energieberatungen, die sich konkret auf die Ergebnisse der Thermografie-Befliegung beziehen, plant die Stadtverwaltung erst im nächsten Schritt.

(RP)