1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: T-Shirts für Freunde aus Fouesnant

Meerbusch : T-Shirts für Freunde aus Fouesnant

Eine Gruppe von jungen Sportlern aus der bretonischen Partnerstadt wurde gestern in Empfang genommen. Zwei Tage wird beim Pfingstcup gekickt.

Pechschwarz sind die T-Shirts, links ein "M" für Meerbusch, rechts ein "F" für Fouesnant, dazwischen die Jahreszahl 2015. Und damit ist auch schon alles erzählt über die deutsch-französische Freundschaft zwischen beiden Orten. Denn die ist tief und dauert schon seit 1968. Seit gestern sind wieder junge Sportler aus Fouesnant in Meerbusch, auch, um am U-10-Pfingstcup teilzunehmen.

Gestern Mittag kamen die Franzosen an, wurden vom Betreuerteam mit Ulf Ziebarth an der Spitze in Empfang genommen. Erst einmal wurden die T-Shirts von Michael Tries (Betreuer Karate Meerbusch) unter anderem an die die bretonischen Sportler Envel und Ugo sowie die Gymnastik-Betreuerin Marine Raphalen und Anne-Sophie Maquinhem (Betreuerin Judo Fouesnant übergeben. Nachdem die jungen Sportler und ihre Betreuer dann in ihren Gastfamilien waren, wurde zünftig am Krähenacker gegrillt. Gast des Abends war auch Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage.

Die beiden nächsten Tage werden dann sportlich für die Gäste und ihre Gastgeber. Heute geht es zum U-10-Pfingstcup nach Lank. Die einen spielen, die anderen feuern an. Bei diesem Turnier sind auch Nachwuchsmannschaften von Juventus Turin, Bayern München, Fortuna und St. Pauli dabei. Die Nicht-Fußballgruppe aus Fouesnant macht eine Stadtrundfahrt, abends sind alle in ihren Gastfamilien. Am Sonntag geht die eine Gruppe schwimmen, die andere wieder zum Pfingstcup. Am Abend ist eine Sportshow mit Grillabend angesetzt. Am Montag geht es von Düsseldorf aus auf den Rhein, am Dienstag ist auch schon wieder der letzte Tag der Begegnung.

(ak)