1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Stundenlauf an der Pappelallee

Meerbusch : Stundenlauf an der Pappelallee

Der frühere Marathon-Weltmeister Joachim Adomeit geht am Samstag um 15 Uhr ebenso an den Start wie Delikatessenpapst Ralph Bos, Bürgermeister Dieter Spindler und Extremsportler Philip Mes.

Mit dem prominenten Quartett haben sich bislang 32 weitere Läufer und Läuferinnen für die gute Sache beim Meerbuscher Arbeitskreis Menschen für Menschen gemeldet, um anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Stiftung am Benefizlauf auf der Sportanlage Pappelallee in Lank-Latum teilzunehmen.

Doch auch für die Förderer und Unterstützer der von Schauspieler Karlheinz Böhm ins Leben gerufenen Äthiopienhilfe, die nicht auf der Aschenbahn aktiv werden wollen, haben die Organisatoren um Karsten Wellnitz ein buntes Programm vorbereitet. Zu denen, die ohne Sportdress ihren Beitrag leisten wollen, zählen unter anderen Landtagsvizepräsident Oliver Keymis und die MfM-Sprecherin für NRW, Heide Dorfmüller.

Neben dem von Sponsoren unterstützten Stundenlauf soll ein Wett-Wettbewerb für Spannung sorgen. 17 Wadenpaare sind auf einer Fotowand zu sehen. Für zehn Euro Wetteinsatz kann jeder auf die Siegerwade tippen. Nach Ablauf der Stunde wird offenbart werden, welche Wade zu dem Läufer gehört, der in den 60 Minuten die größte Strecke absolviert hat.

Rund um das Läuferoval sorgt DJ André Grubert für die musikalische Unterhaltung. Die Abgabe von Kaffee und Kuchen, Bier und Wasser gegen eine Spende und der Verkauf von Kochbüchern der Stiftung mit dem Titel "Über den Tellerrand hinaus" soll den Erlös zusätzlich erhöhen. Bei der Meerbuscher Premiere des Stundenlaufs vor zehn Jahren kamen 19 000 Mark für Äthiopien zusammen.

(RP)