Meerbusch: Strümp steht unter Erfolgsdruck

Meerbusch: Strümp steht unter Erfolgsdruck

Unter Zugzwang steht Bezirksligist SSV Strümp, der am Sonntag (15.30 Uhr) zu Fortuna Dilkrath reist. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge gegen die Teams aus dem oberen Tabellenviertel beträgt der Vorsprung der Strümper vor den Abstiegsrängen nur noch vier Punkte. "Wir haben uns gegen die Spitzenteams der Liga nicht versteckt und mitgehalten, sind aber vollkommen leer ausgegangen", sagt Team-Manager Thomas Feldges. "Nun müssen wir uns aber endlich auch einmal wieder selbst belohnen und punkten. Gegen Dilkrath wollen wir unsere Negativserie beenden. Wir können jeden Zähler gebrauchen."

Einfach wird die Aufgabe beim Tabellensiebten in Dilkrath aber nicht. Der Gastgeber tritt auf einem Platz an, der wegen seiner extrem geringen Maße von den Gästeteams gefürchtet wird.

Die Strümper hoffen, dass Mittelfeldspieler Frederic Klausner nach überstandener Grippe wieder mitwirken kann. Das Gleiche gilt für Tobias Wimmers. Dagegen fällt Mike Wimmers wegen einer Fußverletzung definitiv aus.

  • Fußball : Unerwartetes Topspiel für Fortuna Dilkrath

Der FC Büderich empfängt am Sonntag (15.30 Uhr, Stadion am Eisenbrand) in der Bezirksliga 1 den VfB Hilden II. Im Duell des Neunten gegen den Elften geht es für die beiden Mannschaften darum, den Sicherheitsabstand zu den bedrohten Plätzen zu verteidigen. Der FCB hat derzeit noch neun Punkte Vorsprung zu den Abstiegsrängen.

(faja)