1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Strümp hat im Abtiegskampf nun ein Vier-Punkte-Polster

Meerbusch : Strümp hat im Abtiegskampf nun ein Vier-Punkte-Polster

Die Abstiegszone rückte für den FC Büderich immer näher. Weil die Mannschaft von Trainer Dirk Schneider nicht über ein 1:1 bei DITIB Solingen hinauskam und der Viertletzte FC Zons 2:1 gegen Solingen 03 gewann, ist der FCB erstmals in dieser Saison punktgleich mit den Abstiegsplätzen. Nächste Woche ist Zons der nächste Gegner. "Abgerechnet wird erst am Ende der Saison", sagt der Büdericher Coach, der mit der Vorstellung seiner Mannschaft bei den spielstarken Solingern durchaus zufrieden war. "Wir haben uns gute Möglichkeiten herausgespielt und Moral bewiesen." Der FCB geriet durch Yasin Özgede (50.) in Rückstand, kam durch einen Treffer von Max Bauermeister (per Kopf nach einem Maurice-Schuler-Freistoß) zum Ausgleich (84.).

Die Abstiegszone rückte für den FC Büderich immer näher. Weil die Mannschaft von Trainer Dirk Schneider nicht über ein 1:1 bei DITIB Solingen hinauskam und der Viertletzte FC Zons 2:1 gegen Solingen 03 gewann, ist der FCB erstmals in dieser Saison punktgleich mit den Abstiegsplätzen. Nächste Woche ist Zons der nächste Gegner. "Abgerechnet wird erst am Ende der Saison", sagt der Büdericher Coach, der mit der Vorstellung seiner Mannschaft bei den spielstarken Solingern durchaus zufrieden war. "Wir haben uns gute Möglichkeiten herausgespielt und Moral bewiesen." Der FCB geriet durch Yasin Özgede (50.) in Rückstand, kam durch einen Treffer von Max Bauermeister (per Kopf nach einem Maurice-Schuler-Freistoß) zum Ausgleich (84.).

Eine stark verbesserte Ausgangslage im Kampf gegen den Abstieg hat der SSV Strümp, der durch Tore von Dominik Blömer und mit 2:1 gegen den SV Grefrath gewann und nun vier Punkte vor dem Vfl Willich und vor den Abstiegsplätzen hat. Muhammed Dogan brachte Grefrath zwar mit 1:0 in Führung (5.), doch im direkten Gegenzug traf Strümps Goalgetter Dominik Blömer zum 1:1 (7.). Und Bernd van Hees sorgte mit seinem Treffer für das 2:1.

Im zweiten Durchgang haderte der TSV mit seinem fehlenden Glück, so scheiterte Blömer mit seinem Schuss nach einem Konter am Pfosten des TSV-Pfostens.

(faja)