1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Streit in Hildegundis-Pfarrei: Bistum schaltet sich ein

Meerbusch : Streit in Hildegundis-Pfarrei: Bistum schaltet sich ein

Gläubige starten Unterschriftenaktion für die Teilnahme von Hubert Kräling an PGR-Sitzungen

Nach dem Rauswurf von Hubert Kräling aus dem Pfarrgemeinderat von Hildegundis von Meer schaltet sich nun das Bistum Aachen ein. "Das Bistum wird sich in Gesprächen um Vermittlung bemühen", erklärte Sprecher Josef Heinrichs vom Bischöflichen Generalvikariat auf Anfrage. Zunächst würden nun die Stimmen der Beteiligten gehört.

Wie unsere Zeitung berichtete, hatte Pfarrer Norbert Viertel das langjährige Pfarrgemeinderatsmitglied Hubert Kräling aus Bösinghoven von der jüngsten Sitzung des Pfarrgemeinderates ausgeschlossen. Viertel wirft Kräling "illoyales Verhalten" vor. Der Rauswurf ist nicht durch die Satzung gedeckt. Sie legt für einen Ausschluss aus dem Pfarrgemeinderat hohe Hürden. So sieht die Satzung einen Mehrheitsbeschluss für den Ausschluss vor sowie ein Gespräch mit der Schlichtungsstelle des Bistums. Beides lag zum Zeitpunkt des Ausschlusses nicht vor. In Abwesenheit Krälings fasste der Pfarrgemeinderat den Beschluss, ihm den Rücktritt von seinem Amt nahezulegen.

In Bösinghoven wurde unterdessen am Wochenende eine Solidaritäts-Unterschriftenaktion für Kräling gestartet. "Tief betroffen und fassungslos haben wir zur Kenntnis nehmen müssen, dass der von uns gewählte Hubert Kräling aus dem Pfarrgemeinderat ... ausgeschlossen werden soll", heißt es darin. "Wir fordern ... unseren Bischof auf — auch im Interesse der Kirche — darauf hinzuwirken, dass Hubert Kräling das ihm von den Wählern anvertraute Ehrenamt im Pfarrgemeinderat weiterhin ausüben kann." Die Unterschriften sollen an den Bischof geschickt werden.

Die mit rund 15 000 Katholiken größte Pfarrgemeinde Meerbuschs Hildegundis von Meer umfasst die Gemeinden St. Stephanus in Lank, St. Nikolaus in Osterath, St. Franziskus in Strümp, St. Cyriakus in Nierst, St. Martin in Langst-Kierst und St. Pankratius in Ossum-Bösinghoven.

(mrö)