1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Startklar für neues "Ritter Rost"-Musical

Meerbusch : Startklar für neues "Ritter Rost"-Musical

51 junge Schauspieler und Musiker im Alter zwischen neun und 20 Jahren stehen an den kommenden beiden Wochenenden im Forum Wasserturm in Lank-Latum auf der Bühne.

Morgens um 9 Uhr wuselt es schon auf der Bühne im Forum Wasserturm. 51 junge Schauspieler und Musiker strömen herbei und bereiten sich auf die Generalprobe des Musicals "Ritter Rost macht Urlaub" vor. Da werden Kostüme angezogen und Hüte aufgesetzt, Kulissen aus Pappe und Sperrholz herbei geschleppt, Liegestühle und Sonnenschirme gruppiert. Bald ist die Bühne ganz voll. An der Rampe nehmen die Musiker in Reih' und Glied Platz. Alle Rollen und Instrumente sind doppelt besetzt, zur Premiere am morgigen Samstag kommt bei den beiden Vorstellungen jeweils ein anderes Ensemble zum Zuge.

Aber heute sind erstmal alle da. Und ein bisschen kribbelig, weil die Spannung beim Endspurt steigt. "Jetzt ist der Moment der absoluten Stille", schaltet sich Peter Koch ein. Sofort wird es ruhig. Nächste Ansage: "Die Schauspieler ein Stück nach vorn rücken". Er will sie alle im Blick haben, bevor er letzte Anweisungen für die Generalprobe gibt. Der Musikschullehrer hat schon 14 "Ritter Rost"-Musicals einstudiert. "Und jedes Mal ist es wieder spannend. Auch diesmal sind sehr gute Stimmen dabei", sagt er.

  • Meerbusch : "Ritter Rost" im Kindertest
  • Meerbusch : Verein Wasserturm blickt stolz zurück
  • Meerbusch : Schweizer Komikerduo gastiert im Forum Wasserturm

Die letzte Ferienwoche hat die Gruppe wie immer zusammen in der Jugendherberge Velbert verbracht und täglich neun Stunden an dem Stück gearbeitet. "Alle waren sehr diszipliniert und gut vorbereitet", lobt Peter Koch.

Die jungen Schauspieler kommen aus Meerbusch, Düsseldorf, Krefeld und Viersen. Sie sind zwischen neun und 19 Jahre alt und wurden bei einem Casting im Frühjahr ausgewählt. Viele waren schon öfter dabei, mussten sich aber dennoch neu qualifizieren. "In diesem jungen Alter ändern sich Stimmen schnell", so Koch. Bewerbungen gab es reichlich. Er und Regisseurin Silke Tewari hatten freie Auswahl. Schwieriger war die Zusammenstellung der Band, die sich zu einem guten Teil aus ehemaligen und jetzigen Musikschülern im Alter von zehn bis 20 Jahren rekrutiert.

Ausstatter Christian Schweiger werkelte drei Wochen lang an Kostümen und Bühnenbild, auch er ist seit Jahren im Team. Vor der Premiere wird jetzt noch an Slapstick-Elementen und Comedy gefeilt. "Ritter Rost macht Urlaub", nach der Buchreihe von Jörg Hilbert und Felix Janosa, ist mit einer Spielzeit von einer Stunde und 15 Minuten etwas länger als seine Vorgänger. Silke Tewari und ihre Assistentin Carolin Kraemer mussten dafür sorgen, dass Konzentration und Spielfreude der Darsteller nicht nachlassen - beide sind zufrieden mit dem Ergebnis. Eine schöne Motivation sei der Probenbesuch der Meerbuscherin Paolina Aquilino gewesen, die einst bei "Ritter Rost" mitspielte und den Sprung auf die Musical-Bühne geschafft hat.

Bei der Premiere am Samstag wartet noch eine Überraschung auf die Zuschauer. Der Chor "die Stahlstimmen", gebildet aus ehemaligen Mitwirkenden, wird zum Auftakt ein Lied singen und damit Teil der Inszenierung sein.

(RP)