Schützen: Wer werden die neuen Majestäten von Lank?

Schützen : Wer werden die neuen Majestäten von Lank?

Mit der karibischen Nacht und DJ Captain Britz feiern sich heute ab 19 Uhr die Lank-Latumer Schützen ins Vogelschießen.

Bei Cocktails, Partylaune und Musik vom Skihallen-DJ verrinnen die letzten Stunden der Regentschaft von Peter VIII. Fiegen über die Sebastianus-Bruderschaft von 1475.

Morgen wird es dann ernst, wenn es darum geht, wer als nächster Schütze den Thron im Meerbuscher Norden besteigt. Zuerst aber zieht das Regiment gegen 14.15 Uhr auf den Schützenplatz, auf dem alles für das Vogelschießen vorbereitet ist. Zuerst schießen Jungschützen und Schützen auf die Pfänder, um einen der begehrten Orden zu ergattern. In Lank-Latum wird den Vögeln traditionell mit Kleinkalibermunition zuleibe gerückt. Die erste neue Majestät des Tages dürfte der Prinz der bis 24 Jahre alten Jungschützen sein, der in Lank ebenfalls fest zum Königshaus gehört. Dann senkt sich Stille über den Platz, während alle einen Blick darauf erhaschen wollen, wer denn nun alles an die Vogelstange tritt. Mehr als ein Kandidat verspricht schließlich ein spannendes Ringen. Aber auch ein einzelner Kandidat bietet genügend Gesprächsstoff, bis die Stange, an der der Vogel hängt, den gezielten Schüssen nachgibt. Nach dem ersten Jubel werden noch auf dem Platz die Herrschaftsinsignien vom alten an das neue Königshaus übergeben und die Pfänderschützen geehrt. Zwei Jahre lang bleibt das neue Königshaus im Amt.

Um 19 Uhr beginnt der Krönungsball im Festzelt. Am nächsten Morgen steht der neue König im Mittelpunkt. Die Schützen holen ihren Monarchen so zeitig an seiner Residenz ab, dass das Regiment pünktlich um 10 Uhr den Festgottesdienst in der evangelischen Kreuzkirche feiern kann. Anschließend wird ab 11.30 Uhr im Festzelt der musikalische Frühschoppen mit Tombola, Erbsensuppe und Schießsportehrungen zum Ausklang des Festreigens gefeiert.

(kun)
Mehr von RP ONLINE