Kultur: Neue Komödie des Lotumer Buretheaters

Kultur: Neue Komödie des Lotumer Buretheaters

Der Mai ist gekommen und damit beginnen bereits die Proben auf der Bühne im Forum Wasserturm. 2017 geht das Lotumer Buretheater mit einem neuen Stück in seine nun 35. Spielzeit. Erstmals wird ein nicht von Karl Schmalbach geschriebenes oder umgeschriebenes Bühnenstück aufgeführt.

Der Mai ist gekommen und damit beginnen bereits die Proben auf der Bühne im Forum Wasserturm. 2017 geht das Lotumer Buretheater mit einem neuen Stück in seine nun 35. Spielzeit. Erstmals wird ein nicht von Karl Schmalbach geschriebenes oder umgeschriebenes Bühnenstück aufgeführt.

Spielleiter Peter Pütz hat dazu das Stück "Aber aber Herr Pfarrer" von Hans Schimmel, in Lotumer Mundart übertragen. Spielen wird die Truppe das neue Stück unter dem Namen : Osre Nöje Pastur - eine Komödie in drei Akten. Eigentlich sucht der obdachlose Theo "Düres" Noster nur eine kurzfristige Bleibe, um seine müden Knochen wieder etwas aufzuwärmen. Da entdeckt er ein leerstehendes Pfarrhaus, dessen Besitzer verstorben ist. Da die Gelegenheit günstig erscheint, wirft er gleich seine Wäsche in die nicht genutzte Waschmaschine und nimmt auch gleich noch anschließend ein Bad. In Ermangelung eines Bademantels, wirft er sich anschließend den Talar des verstorbenen Pfarrers über und damit beginnt der Schlamassel. Alle Spieltermine gibt es im Internet - unter www.buretheater.de

(RP)