Meerbuscher Künstlerin malt mit Whisky

Künstlerin aus Strümp : Ekaterina Moré malt mit Whisky

Ekaterina Moré ist für ihre Experimentierlust bekannt.

Immer wieder unternimmt Ekaterina Moré außergewöhnliche Aktionen.

Die Künstlerin, in Sankt Petersburg geboren, lebt in Strümp. Unter anderem zeigt sie in dem Schulbuch „Kunstknaller“ einige Arbeiten aus ihrer Serie „Frauenbildnisse“, hat in der Reihe MeerbuschKunst Arbeiten in der Teloy-Mühle präsentiert, die bei Fotoshootings in der Meerbuscher Gastronomie entstanden sind, und zur Europa-Wahl das Tizian-Werk „Der Raub der Europa“ mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in die heutige Politszene gesetzt.

Jetzt macht Ekaterina Moré mit einem Whisky-Bild von sich reden. Sie war gut zwei Wochen während einer Künstlerreise auf der Aida unterwegs, hat dort an Präsentations- und Interviewrunden teilgenommen und in Irland und Schottland Whisky probiert: „Da kam ich auf die Idee, ein Bild mit Whisky zu malen.“ Ein Video auf Youtube zeigt, wie die Künstlerin während des Malprozesses den Pinsel immer wieder in ein Whisky-Glas taucht: „Ich habe die Farben damit verdünnt. Langsam verzieht sich der Whiskygeruch, aber noch ist er nicht ganz verschwunden.“ Das Bild wird bei der Expo Real in München präsentiert.