Meerbusch: Büdericher Schüler überrascht Flüchtlingskinder

Meerbusch: Büdericher Schüler überrascht Flüchtlingskinder

Mit einem großen gebackenen Nikolaus, den er selbst gewonnen hatte, hat Sander Hillebrand „Meerbusch hilft“ besucht.

(RP) Am Freitag hat der Büdericher Schüler Sander Hillebrand Meerbuscher Kinder aus aller Welt mit einem riesigen gebackenen Nikolaus überrascht, den Josef Hinkel, Bäckermeister aus Düsseldorf, gebacken hatte.

Wie es dazu kam: „Bei der Nikolausfeier der ,Alde Düsseldorfer Bürgergesellschaft von 1920´ spendet Hinkel traditionell den Heiligen Mann als Kuchen und wir versteigern ihn im Laufe der Feier“, berichtet Thomas Perlick, Vorstandsmitglied der Alde Düsseldorfer. Stolze 1432 Euro kamen bei der Versteigerung zusammen, die in diesem Jahr an zwei karitative Einrichtungen in der Landeshauptstadt gespendet werden.

  • Osterath : Wie eine traurige Tanne weihnachtlich wurde

Mataré-Schüler Sander warf den letzten Schein in den Hut, und erhielt so den Nikolaus. Schnell stand fest, dass der 13-Jährige ihn dem Verein „Meerbusch hilft“ zur Verfügung stellen möchte. Noch in der Nacht wurde telefonisch vereinbart, das Brückenprojekt für geflüchtete Kinder unter sechs Jahren in Büderich zu besuchen und das Naschwerk persönlich zu übergeben. Die „Meerbusch hilft“-Mitarbeiterinnen Cigdem Yikar und Derya Özdemir freuten sich mit den Kindern, schnitten das Naschwerk gemeinsam an und verteilten die süße Überraschung.

Mehr von RP ONLINE