Schmuckdesign: Individuelle Schmuckstücke aus Osterath

Schmuckdesign: Individuelle Schmuckstücke aus Osterath

Am Goldschmiedetisch von Sonja Thiemann entstehen in der hauseigenen Werkstatt Schmuckstücke, die immer wieder anders ausfallen und so zu Unikaten werden. Die 44-Jährige gelernte Goldschmiedin studierte Schmuckdesign an der Fachhochschule Düsseldorf. Seit acht Jahren lebt sie in Osterath und war bisher für ihre zwei Kinder da. Jetzt widmet sie sich wieder ihrem Beruf. Aus Gold und Silber entstehen Ringe, Armbänder, Ketten, Anhänger und Ohrringe.

Am Goldschmiedetisch von Sonja Thiemann entstehen in der hauseigenen Werkstatt Schmuckstücke, die immer wieder anders ausfallen und so zu Unikaten werden. Die 44-Jährige gelernte Goldschmiedin studierte Schmuckdesign an der Fachhochschule Düsseldorf. Seit acht Jahren lebt sie in Osterath und war bisher für ihre zwei Kinder da. Jetzt widmet sie sich wieder ihrem Beruf. Aus Gold und Silber entstehen Ringe, Armbänder, Ketten, Anhänger und Ohrringe.

"Eine angenehme Tragbarkeit ist mir sehr wichtig. Außerdem soll der Schmuck nicht nur gut aussehen, sondern sich auch gut anfassen lassen." Sie bearbeitet ihre Stücke mit Goldschmiede- und Kugelhammer, Ringe werden am sogenannten Schwan geweitet. Mehr Info unter www.sonjathiemann.de.

(mgö)