St.-Elisabeth-Hospital Hospitanten aus Japan

Meerbusch · Meerbusch und Japan sind verbunden. Und das nicht nur, weil Meerbusch seit 2010 Partnerstadt von Shijonawate ist. Schon deutlich länger organisiert Privat-Dozent Thomas Pauly, Chefarzt der Klinik für Orthopädische Chirurgie / Rheumatologie am Lanker St.-Elisabeth-Hospital, ein Austauschprogramm für japanische Mediziner. Im Rahmen des Programms machen alle zwei Jahre zwei Orthopäden Station im St. Elisabeth-Hospital.

 Die japanischen Mediziner Koji Sakuraba (links) und Kosuke Ebina (rechts) hospitieren im Rahmen eines Austauschprogramms bei Thomas Pauly, Chefarzt im St.- Elisabeth-Hospital Meerbusch.

Die japanischen Mediziner Koji Sakuraba (links) und Kosuke Ebina (rechts) hospitieren im Rahmen eines Austauschprogramms bei Thomas Pauly, Chefarzt im St.- Elisabeth-Hospital Meerbusch.

Foto: St.-Elisabeth-Hospital
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort