Fronhof: Großes Fest zum 25-jährigen Bestehen

Fronhof: Großes Fest zum 25-jährigen Bestehen

Manege frei für die Nachwuchsartisten hieß es jetzt zum 25-jährigen Jubiläumsfest des Familienzentrums Fronhof an der Gereonstraße.

Bereits der Eingang, geschmückt mit einem bunten Schwungtuch, lud ein in eine bunte Zirkuswelt. Die Gäste wurden vor dem Haus von einem Clown begrüßt und ins Gebäude geleitet. Dort erwartete sie auf dem Weg ins Außengelände eine Cocktail-Bar, eine Zeitreise durch die vergangenen 25 Jahre sowie eine professionelle Popcornmaschine, die bereits auf Hochtouren lief.

Draußen hatte der Kölner Spielecircus seine Manege aufgebaut, getreu dem Motto "Mitmachen und Mitlachen". Ob als mutiger Feuerspringer oder Cheerleader, als Balancier-künstler auf Leitern oder als Akrobat hoch oben in der Pyramide: Dort konnten alle kleinen und großen Gäste ihren Spaß haben.

  • Stadt Willich : Barfuß durch die Scherben

Einige wollten direkt ausprobieren, wie Tellerdrehen funktioniert, ob sie auch selbst barfuß über Glasscherben laufen können oder sich trauen, übers Feuer zu springen. Den frischgebackenen Nachwuchsartisten war großer Applaus garantiert, ob beim Limbo-Tanzen oder bei der coolen Geschichte von der Knopffabrik. Am Schminkstand verwandelten sich die Kinder sich nach und nach in kleine Seiltänzerinnen, Clowns oder Zirkusdirektoren. Sie konnten außerdem einen Barfuß-Tastweg ausprobieren, Bälle an einer Clownwand durch die Löcher werfen oder auf einer Slackline balancieren. Bei einem Jubiläumsquiz konnten alle ihr Wissen über die Einrichtung erproben.

(RP)