Fouesnant: Großer Dank an alle Helfer

Fouesnant: Großer Dank an alle Helfer

Mit einem aufrichtigen "Dankeschön" hat sich Gabi Pricken, Vorsitzende des Meerbuscher Partnerschaftskomitees mit Fouesnant, gestern an alle Beteiligen gewendet.

"Die Herzlichkeit, mit der alle Gäste umsorgt worden sind, ist nicht zu beschreiben", sagt Pricken. Das Herzstück der Städtepartnerschaft zwischen Meerbusch und Fouesnant sei es ja, "miteinander am gleichen Tisch zu frühstücken, vor dem Schlafengehen noch miteinander zu quatschen oder gemeinsam noch einen kleinen Schlummertrunk zu nehmen". Zwischendrin sei dann auch noch mal eben eine Küchenparty gefeiert worden oder seien die Meerbuscher mit ihren Gästen schnell einkaufen gefahren. "Dies alles macht uns gemeinsam aus." Aber ein genauso großer Dank gehe auch an alle, die mal "eben" nebenher eine Führung am Samstag übernommen haben, an die, die sich um die Ausstellung bemüht hätten, an das Team im Bistro des Forum Wasserturms, das neben einem gebuchten Essen den Sonntag mit Musik und Tanz bei Regen gerettet hat und an all die anderen fleißigen Helfer, die unter anderem am Sonntag im strömenden Regen bis zum Schluss durchgehalten haben und mit abgebaut haben.

Nachdem das Bürgerfest auf dem Marktplatz in Lank-Latum annähernd ins Wasser gefallen war, reisten die Franzosen, die mit dem Bus unterwegs waren, am späten Nachmittag wieder ab und meldeten sich um 7 Uhr wieder aus Fouesnant. Einige, die mit dem Auto gefahren waren, trafen sich noch zum Abendessen bei Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage, die selbst ein kleines Essen zubereitet hatte.

(ak)