Kfd: Frauenpower auf dem Alten Schulhof

Kfd : Frauenpower auf dem Alten Schulhof

In Lank wurde Frauen gestern der rote Teppich ausgerollt und ein Netz geboten, in das sie sich fallen lassen konnten.

Die Lanker Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (Kfd) hatten unter dem Motto "Häng dich rein ins Netz, das Frauen trägt" auf dem Alten Schulhof vor dem Kfd-Mobil Liegestühle aufgestellt und einen Infostand aufgebaut. So wollten sie Frauen ansprechen und Mitglieder anwerben.

Bisher hat die Frauengemeinschaft in Lank etwa 400 Mitglieder. "Die Kfd ist nicht nur Kaffeetrinken, sie ist gelebte Gemeinschaft im Ort", erklärte Lydia Franz. Man fühle sich immer aufgefangen, egal was sei. Gemeinsame Kinobesuche, Wandertage, gemeinsames Beten oder zuletzt ein Besuch bei einem Imker seien eine schöne Abwechslung vom Alltag. Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage klebte einen kleinen Stern mit ihrem Namen an das rote Kfd-Netz. "Es ist wichtig, dass Frauen zusammenhalten", sagte sie. "Wir ticken doch etwas anders, da ist es schön, auch ab und zu mal nur unter Frauen zu sein." Im Rathaus in der Verwaltung und in den Kitas sehe sie zum Beispiel immer wieder, dass Frauen leistungsbereit und ehrgeizig seien, mit dem Herz bei der Sache und Probleme pragmatisch lösen könnten. Organisatorin Brigitte Vielhaus sprach auch politische Forderungen an, für die sich die Kfd stark macht, so etwa die noch immer ungleiche Bezahlung und mehr Rente für Frauen.

(tak)
Mehr von RP ONLINE