Auch in Meerbusch werden Kerzen angezündet

Hilfe für Menschen in Not : Die Sterne leuchten auch in Lank-Latum

Die Caritas ruft zu einer bundesweiten Solidaritätsaktion für Menschen in Not auf - auch in Meerbusch.

Eine Million Sterne“ leuchten am Samstag, 16. November, in ganz Deutschland bei der bundesweiten Solidaritätsaktion von Caritas international für eine gerechtere Welt. Dieses Mal beteiligen sich in Meerbusch-Lank die Pfarrei Hildegundis von Meer und die Caritas Krefeld  und Meerbusch.

In vielen Städten und Gemeinden werden öffentliche Plätze am Samstag mit Kerzen in Lichtermeere verwandelt. Caritas international, das Hilfswerk der Caritas, lädt alle Generationen zur Solidaritätsaktion für eine gerechtere Welt ein. Die Aktion findet seit 2007 jährlich an rund 80 Orten statt. Ziel dabei ist es, ein Zeichen der Hoffnung zu setzen – für Menschen in Not hier und weltweit.

Für 2,50 Euro werden schon jetzt die Kerzen für Samstag verkauft. Foto: RP/Caritas

Im Fokus der Aktion stehen in diesem Jahr die Hilfen der Caritas Jordanien: Dort sind fast 700.000 syrische Flüchtlinge gemeldet. Hinzukommen weitere Flüchtlingsgruppen – Palästinenser und Menschen aus dem Irak – sowie Migranten aus Westafrika. Insgesamt sind rund ein Drittel aller in Jordanien lebende Menschen Ausländer. Jordanien ist auf Hilfe angewiesen. Ziel der Caritas Jordanien ist es, den Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben, eine bessere Lebensperspektive zu eröffnen. Alle, die rund um St. Stephanus von 17 bis 19 Uhr eine Kerze entzünden, können damit Solidarität mit Menschen in Not zeigen  egal, ob in Jordanien oder Meerbusch. Caritas-Vorstand Hans-Georg Liegener wird die Aktion eröffnen. Es gibt Informationen über die Caritasarbeit in Jordanien, es singen die „Dompunks“, es gibt Punsch von den Messdienern, Grünkohl vom Fahrbaren Mittagstisch der Caritas und kleine Leckereien. Die Kerzen für die Aktion gibt es bereits jetzt in der Kirche St. Stephanus, dem Lanker Pfarrbüro, einigen Lanker Geschäften und vor Ort am Aktionstag gegen eine Spende von 2,50 Euro. Der Erlös der Aktion geht zur Hälfte an Caritas international, das Hilfswerk der Caritas, für Projekte in Jordanien sowie an die Pfarrei Hildegundis von Meer in Lank. Bei Regenwetter findet die Aktion in der Kirche statt.

Weitere Informationen auch zu Jordanien gibt es unter www.einemillionsterne.de.